21.09.2016, 08:44 Uhr

Der Limes und die „Villa Rustica“

Der Verein "Villa Rustica" lädt zu einem Limes-Vortrag. (Foto: KK)
Auf Einladung des Vereins „Villa Rustica“ referiert Oberstudienrat Jörg Faber am Freitag, 14. Oktober um 19 Uhr im Gemeindesaal des Gemeindeamtes in Schildbach zum Thema „„Der Limes. Entstehung und Bedeutung des größten Bodendenkmals Europas.“ Der Referent wird auch die Bedeutung dieser Einrichtung für das Landhaus „Villa Rustica“ thematisieren.
Im Jahre 2005 ist der Obergermanisch-Rätische Limes in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen worden. Er markierte auf 550 km die Grenze des Römischen Reiches zwischen Rhein und Donau. Er ist das größte zusammenhängende Bodendenkmal in Europa und steht nunmehr gleichrangig mit den Pyramiden oder der großen Chinesischen Mauer.
Der Vortrag beginnt mit der Ausdehnung Roms bis an den Rhein und die Donau und die dadurch entstehenden Probleme der Grenzsicherung. Der Limes entsteht dabei als ein flexibles System von Vorraumsicherung in der Fläche, Siedlungsgrenze, Handelsraum, Nachrichtenübermittlung und Verteidigung. Weitere Themen sind der ständige Ausbau unter verschiedenen Kaisern (und manche anekdotische Eigenheiten ...), die Technik der Anlagen, ihre Kombination und strategische Bedeutung, ihre Wirkung und schließlich das Ende. Die wichtigsten Bauten werden in Bildern, Schemata und Modellen erklärt, zu sehen sind Rekonstruktionen, wie das Kastell Saalburg, oder konservierte Überreste wie Weißenburg, Pfünz u.v.a.m. Karten zeigen den genauen Verlauf, der heute durch Wanderwege und Hinweise gut markiert ist. Wer also den Limes vor Ort erkunden will, bekommt die notwendigen Informationen, teils auf das, was ihn im Gelände erwartet, teils auch zur Anfahrt und zu den Exponaten in den wichtigsten Museen am Limes. Auch technisch Interessierte werden vielleicht Neues erfahren, es wird gezeigt, wie die moderne Archäologie mit Laser und Geomagnetik ihre Forschungen digitalisiert.
Es ist dies bereits der dritte Themenabend zum Thema: Die Römer in unseren Breiten und ihre Bedeutung für unser Gebiet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.