12.09.2016, 11:16 Uhr

Idyllisches Ambiente beim Konzert in Nestelbach

(Foto: Michael Kriendlhofer)

Das Kulturforum Nestlbach lud zu „Musik und Tanz – Die Sprache der Engel“ am Köckenbründl.

Ein einzigartiges Konzert erlebten Musikbegeisterte beim Köckenbründl in Nestelbach im Ilztal. Die idyllische Waldkapelle bot den perfekten Rahmen für die Veranstaltung „Musik und Tanz – Die Sprache der Engel“. Die Mitglieder der „Neuen Hofkapelle Graz“, Lucia Froihofer (Barockvioline), Klaudia Reinbacher (Rezitation und Tanz) und Michael Hell (Cembalo) begeisterten das zahlreich erschienene Publikum. Dargebracht wurden die Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes von Heinrich Ignaz Biber. Dieses Werk zählt zu den rätselhaftesten und bezauberndsten Werken der Violingeschichte. Lucia Froihofer und Michael Hell spielten aus diesem Wunderwerk, in dem jede Sonate ihre eigene Geigenstimmung verlangt. Die Tänzerin Klaudia Reichenbacher ergänzte die Musik mit Texten und bewegte sich dazu wie auf Engelsschwingen durch den Wald. Nach dem einstündigen Konzerterlebnis gab es Standin Ovations für die Künstler, ehe sich die Gäste bei einer Agape stärken konnten. Organisiert wurde diese Kulturveranstaltung vom Kulturforum Nestelbach im Ilztal unter der Führung von Obmannes Michael Kriendlhofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.