03.06.2016, 09:48 Uhr

Deine Idee für deine Stadt!

Der Startschuss für das Jugendforum meiIMST ist gefallen. Der von Jugendgemeinderat Thomas Greuter initiierte Ideenwettbewerb soll die Imster Jugend motivieren sich am Projekt meiIMST zu beteiligen.

Der nun gestartete Ideenwettbewerb bietet die erste Möglichkeit für die Imster Jugend eine Idee in das Projekt meiIMST einzubringen. Unter dem Motto „Deine Idee für deine Stadt“ hat die Imster Jugend bis zum 19. August 12:00 Uhr Zeit Ideen und Projekte, in einem kurzen Konzept oder einer Präsentation zusammengefasst, an a.kerschbaumer@imst.gv.at zu senden oder direkt im Rathaus einzureichen. Mitmachen kann jeder, der glaubt eine geniale Idee oder coole Veranstaltungspläne, die Imst schon längst braucht, zu haben. Der Kreativität bei der Ideenfindung sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die beste Idee wird vom Jugendausschuss der Stadtgemeinde, am 27. August 2016 mit EUR 500,- prämiert und schnellst möglich umgesetzt. Weitere Infos erhält man auf Facebook auf der Seite „Jugendforum meiImst“.
„Bei der Sitzung der Interessensgemeinschaft wurde die Idee eines unverbindlichen Kick-offs erarbeitet. Damit wollen wir der Imster Jugend eine erste Chance geben, sich zwei Monate lang Gedanken über die Zukunft unserer Stadt zu machen, ohne sich dabei an Sitzungen oder Diskussionen beteiligen zu müssen. Wir wollen erreichen, dass die Jugend ein Gespür für meiIMST bekommt und merkt, dass ihre Meinungen und Ideen in der Stadt Gehör finden. Wir hoffen auf viele spannende Ideen und Konzepte, denn wir brauchen endlich mehr junge Ideen für Imst“, führt Jugendgemeinderat Thomas Greuter aus.
„Wir wollen mit diesem Ideenwettbewerb Projekte und Ideen der Jugend fördern und umsetzen, die bisher kein Gehör in der Stadtpolitik gefunden haben. Gemeinsam mit der Jugend bin ich auf der Suche nach den besten jungen Ideen um unser Imst lebenswerter zu gestalten“, so Stadtchef LAbg. Stefan Weirather.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.