04.04.2016, 16:41 Uhr

Beim 16. Tirol Milch Frühlingslauf nahmen 1.300 Menschen teil

Innsbruck läuft auch 2016: Der TirolMilch Frühlingslauf (Foto: TI/Mario Webhofer)

Die Tiroler Laufsaison ist eröffnet. Stürmisch endete der 16. TirolMilch Frühlingslauf, wenige Minuten nach dem Start setzte der Föhn ein. Den mehr als 1300 Läuferinnen und Läufern zwischen drei und 78 Jahren machte dies heute Samstag nichts aus.

INNSBRUCK. Auch die geänderte Streckenführung, aufgrund des Baustellenmarathons gab es in Maria Hilf einen Gegenlaufbereich, bewältigten die Teilnehmer reibungslos. Streckenposten und Beschilderungen leiteten sie an. Start und Ziel lagen heuer am Landestheaterplatz. Die ersten Läufer erreichten das Ziel nach 10 Minuten.


Neue Streckenführung

„Es ist immer wieder eine Herausforderung bei den sich ändernden logistischen Bedingungen eine stolperfreie Laufstrecke zu finden, aber auch heuer ist uns aus gut gelungen“, so Dieter Hofmann – aus dem Organisationsteam der Sektion Laufen, Turnerschaft Innsbruck. Der Tirol Milch Frühlingslauf war bei Laufeinsteigerinnen und Einsteigern, bei Hobbyläuferinnen und Hobbyläufern und Profis gefragt. Die kurzen Distanzen besonders.


Optimale Bedingungen

Ein angenehmer Lauf mit optimalen Bedingungen, hörte man aus dem Publikum. Pünktlich zum Start diesmal am Landestheaterplatz gab es frühlingshafte Temperaturen. Anschließend bot sich noch Gelegenheit die vielen Eindrücke zu teilen, oder Infos zum Thema Laufen einzuholen – die Tempoläufer des Teams Sport Spezial darunter Manni Brandstätter und Christian Hoser und Peter Gföller (beide Gelenkpunkt) sowie die Sporttherapeuten der REHA-Med teilten ihren Erfahrungsschatz.


Soziales Engagement und weniger Müll

Der Tirol Milch Frühlingslauf ist einer von inzwischen sechs Veranstaltungen die unter dem Dach „Innsbruck läuft“ organisiert werden. Eine Vielzahl von freiwilligen Helfern und Einsatzkräfte garantierten auch heuer wieder einen reibungslosen Ablauf. Im Ziel wurden die TeilnehmerInnen mit TirolMilch Produkten und einem Blumengruß der Gärtnerei Jäger empfangen. Wie effektiv die Green-Event Maßnahmen sind, zeigten sich bereits zwei Stunden nach dem Start: der sonst von Plastikbechern überhäufte Landestheaterplatz war quasi müllfrei. Statt Einwegbecher gaben die Veranstalter auch heuer wieder Mehrwegbecher und Mehrweggeschirr aus – gegen Pfand.

Stadtlauffieber

In sechs Wochen schon fällt der Startschuss zum nächsten Höhepunkt: 32. Innsbrucker Stadtlauf. Alle Infos dazu und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es bereits unter www.innsbrucklaeuft.com sowie auf facebook.


Auch für Schulen

Wöchentlich laufen wir in den Innsbrucker Schulen weiter. Im Rahmen des österreichweiten Projektes „Kinder gesund bewegen“ entdecken die Schüler gemeinsam mit unseren Trainern die Freude am Laufen – spielerisch. Anmeldungen für Schulklassen sind noch möglich. Viele Fotos finden Interessierte unter www.innsbrucklaeuft.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.