30.03.2016, 15:41 Uhr

Alt & Jung gemeinsam unter einem Dach

Das Alten- und Pflegeheim ist in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. (Foto: Gemeinde)

Neues Sozialzentrum in zentraler Lage in Kössen gewünscht

KÖSSEN (red.). Das Kössener Alten- und Pflegeheim ist in die Jahre gekommen, zu klein geworden und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Auch der Bereich "Betreutes Wohnen" fehlt.

Dasselbe Problem habe man auch bei den örtlichen Kinderbetreuungseinrichtungen, wie Bgm. Vinzenz Schlechter im "Kaiserwinl aktuell" informierte. Daher plane man ein neues Sozialzentrum mit Mehrnutzen; in diesem sollen dann alle Kindereinrichtungen (Hort, Krippe, Kindergarten) und das Alten- und Pflegeheim unterkommen.

Mehrfachnutzung

An zentraler Stelle soll es auch Räume für den Sozialsprengel und die Bergrettung geben; auch Ordinationsräumlichkeiten seien denkbar. Das alte Pflegeheim soll adaptiert und einer anderen Nutzung zugeführt werden. "Der neue Standort des Sozialzentrums soll auch zur Belebung des Ortskerns beitragen", so der Ortschef. Er betont jedoch, dass das Sporthotel aufgrund seiner zu geringen Größe nicht als Standort in Frage komme.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.