30.05.2016, 10:38 Uhr

Schweres Hagelunwetter ging auf Kitzbühel nieder

Ein Anblick wie im Winter: Der Hagelsturm bedeckte die Stadt mit einer weißen, eisigen Decke. (Foto: FFW Kitzbühel)

Zahlreiche Einsätze bei Unwetter am Samstag; Feuerwehrmann bei Einsatz gestorben.

KITZBÜHEL (niko). Am Samstagnachmittag zog ein schweres Unwetter über die Gamsstadt hinweg. Nach starkem Wind und Regen kam auch ein Hagelschauer (Hagelkörner bis zu 3 cm groß).

Tragisch verlief ein Einsatz für einen 60-jährigen Feuerwehrmann: Beim Einparken eines Löschfahrzeuges beim Unwettereinsatz erlitt der Mann einen Herzinfarkt. Die Reanimationsbemühungen seiner Kollegen und des Notarztes blieben erfolglos. Der Mann verstarb noch am Einsatzort.

Ein Lebensmittelgeschäft wurde überflutet; die Feuerwehr Kitzbühel pumpte den Keller wieder leer. Zahlreiche Fahrzeuge im Stadtgebiet wurden schwer beschädigt.

Eine Wanderin (Norwegen, 72 J.) wurde vom Unwetter überrascht; sie wurde von Hagelkörnern am Kopf getroffen und erlitt Rissquetschwunden. Die Verletzte wurden mit dem Hubschrauber geborgen und ins Spital gebracht.

Das Fußballspiel Kitzbühel vs. Bregenz musste nach wenigen Minuten abgebrochen werden; das Fußballfeld verwandelte sich beim Hagelsturm in ein Eisfeld. Das Spiel wurde am Sonntag nachgeholt.

Fotos: ZOOM-Tirol, FFW Kitzbühel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.