20.04.2016, 14:02 Uhr

Zahl der Privatinsolvenzen ging im 1. Quartal zurück

Leichtes Plus jedoch in Tirol

TIROL. Eine rückläufige Entwicklung bei den Schuldenregulierungsverfahren zeigt die
Creditreform Privatinsolvenzstatistik für das 1. Quartal 2016. Die Zahl der Privatkonkurse ging um 4,9 % auf 2.322 Verfahren österreichweit zurück.

Die Zahl der eröffneten Schuldenregulierungsverfahren ist dabei um 4,6 % auf 2.069 Insolvenzen, die mangels Vermögen abgewiesenen Insolvenzanträge sind um 7 % auf 253 Verfahren gesunken.

In Tirol gab es mit 173 Privatpleiten eine geringe Steigerung um 1,2 % bzw. zwei Fälle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.