18.04.2016, 07:05 Uhr

Von Freundin ausgesperrt und vom dritten Stock gestürzt

Der betrunkene Mann versuchte um 4 Uhr früh über die Fassade auf den Balkon seiner Wohnung zu klettern. (Foto: ZOOM-Tirol)

Alkoholisierter Kufsteiner kletterte nach Beziehungsstreit auf Fassade und stürzte aus dem dritten Stock, er konnte sich verletzt vor die Wohnungstür schleppen

KUFSTEIN. Am 16. April gegen 4 Uhr wollte ein 26-jähriger Einheimischer in Kufstein über die Fassade des Wohnhauses zum Balkon seiner Wohnung klettern, da ihn seine Lebensgefährtin zuvor aufgrund seines alkoholisierten Zustandes nicht in die Wohnung gelassen hatte. Im Bereich des dritten Stockes verlor der Mann den Halt und stürzte zu Boden. Der Sturz dürfte wegen einer darunter befindlichen Hecke abgefangen worden sein. Im Anschluss schrie der Verletzte um Hilfe und konnte sich vor die Wohnungstür schleppen. Er wurde von der Rettung mit Verdacht auf Verletzungen im Bereich des Rückens in das Bezirkskrankenhaus Kufstein gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.