26.05.2016, 14:20 Uhr

Landeck: Raumausstattung Vorhofer feiert 70 Jahre

Auszeichnung zum Betriebsjubiläum: Otto und Friederike Vorhofer mit WK-Bezirksobmann KommR Anton Prantauer (v. l.). (Foto: WK Tirol)

Bezirksobmann Anton Prantauer überreichte für die langjährige unternehmerische Tätigkeit eine Urkunde der Wirtschaftskammer Tirol.

LANDECK. WK-Bezirksobmann KommR Anton Prantauer und Mag. (FH) Thomas Köhle nahmen das 70-jährige Betriebsjubiläum der Firma Raumausstattung Vorhofer zum Anlass, um Friederike und Otto Vorhofer einen Besuch in der Maisengasse in Landeck abzustatten. Die Wirtschaftskammer gratulierte nicht nur zum Betriebsjubiläum, sondern auch zum 70. Geburtstag von Otto Vorhofer.
Im Jänner 1946 wagte Vater Hugo Vorhofer als Sattler und Tapezierermeister den Schritt in die Selbständigkeit. Sohn Otto Vorhofer absolvierte die Lehre im elterlichen Betrieb. Seine zweijährige Praxis bei der Firma Zwettler in Wels stellte die Weichen für die betriebliche Entwicklung. 1973 übernahm Otto Vorhofer gemeinsam mit Gattin Friederike den Betrieb in der Maisengasse.

Handwerk, Design, Kunst und Tradition

Mit Kreativität, Kompetenz und Können widmete sich das Unternehmer-Ehepaar ebenso leidenschaftlich wie erfolgreich dem Thema „Raumausstattung“. Den unternehmerischen Wurzeln folgend spezialisierten sie sich auf Polstern und Tapezieren sowie auf hochwertige Inneneinrichtung. Besuche von internationalen Messen, Kontakte zu Designer und Herstellern und intensive Kundengespräche ließen Friederike und Otto Vorhofer neueste Trends erkennen und umsetzen. Designerstücke für das wohnliche Ambiente verbunden mit Kunst, Handwerk und Tradition zeichneten das besondere Sortiment des Betriebes aus.

Raumausstattung Vorhofer sagt leise Adieu

Mit Jahresende 2016 werden die Pforten des Familienbetriebes mangels Nachfolger geschlossen. Bis dahin bleibt das Geschäft noch geöffnet.
„Mehr als 40 Jahre haben wir unseren Betrieb mit Freude und viel Herzblut geführt. Wir haben zahlreiche Lehrlinge ausgebildet und unsere Mitarbeiter haben uns über viele Jahre die Treue gehalten. Der Geschäftsschließung sehen wir natürlich mit Wehmut entgegen. Wer seine Arbeit gerne macht, merkt gar nicht, wie die Jahre vorbei ziehen. Für uns ist es nun an der Zeit, einen Gang zurück zu schalten“, sind sich Friederike und Otto Vorhofer einig.
WK-Bezirksobmann Prantauer zeigte sich beeindruckt: „Dieser Betrieb ist ein Paradebeispiel, wie man mit Fleiß, Ideenreichtum und Ausdauer über so viele Jahrzehnte am Markt bestehen kann. Wenn man sich hier im Geschäft umsieht, sieht man sehr viel Liebe zum Detail."
Für die langjährige verdienstvolle unternehmerische Tätigkeit überreichte der WK- Bezirksobmann der Familie Vorhofer eine Urkunde. Sichtlich erfreut nahmen Friederike und Otto Vorhofer die Auszeichnung der Wirtschaftskammer Tirol entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.