09.03.2016, 09:02 Uhr

Erwin Sengstschmid: Der Taschendoktor auf der Wieden

Geschäft und Werkstätte: Erwin Sengstschmid repariert an der Nähmaschine.

Seit 26 Jahren: Lederfachgeschäft auf der Wiedner Hauptstraße 60

WIEDEN. Egal, ob man eine Reise antreten will oder den Weg ins Büro. Im Lederwarengeschäft von Erwin Sengstschmid gibt es für jeden Anlass das richtige Gepäck. Hier stapeln sich Handtaschen, Rucksäcke, Koffer und Trolleys vom Boden bis zur Decke - in allen Farben, Größen und Formen. Und mittendrin steht eine Nähmaschine. Sie ist Herzstück des Geschäfts, das zugleich auch als Werkstätte fungiert. Hier werden Taschen nämlich nicht nur verkauft, sondern auch repariert. „Geht nicht. Gibt´s nicht“, lautet dabei das Motto von Sengstschmid.

Seit 26 Jahren Unternehmer

Der Kaufmann repariert alles, so kaputt kann Tasche, Gürtel oder Börsel gar nicht sein. „Ich will damit kein Geld verdienen, sondern meinen Kunden ein gutes Service anbieten", sagt Sengstschmid. Der Preis für die Reparatur hängt dabei ganz vom Aufwand ab und ist gratis, wenn die Ware hier gekauft wurde. Sengstschmid gründete sein Geschäft 1989. Seit mehr als 26 Jahren steht der Kaufmann jeden Tag selbst im Laden. "Mir ist der persönliche Kontakt zu den Kunden sehr wichtig", sagt Sengstschmid. "Und wenn sie sagen: "Ich gehe heute wieder zum Herrn Sengstschmid", ist es das schönste Kompliment für mich."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.