05.09.2016, 13:32 Uhr

Das Rote Kreuz spendete Licht

ÖRK-Mitglieder Michaela Slamnig, Anita Kozak, Lore Metzner, Andreas mit Mutter Gudrun Marold. (Foto: Michaela Frenzl)
TROFAIACH. Im Alter von neun Jahren hatte Andreas Marold einen Badeunfall und ist seitdem gelähmt. Immer wieder sind neue kostenintensive Anschaffungen notwendig, die das Leben von Andreas und seiner Familie erleichtern sollen. Vor vier Jahren hat das ÖRK Trofaiach die Familie durch den Kauf von speziellen Sitzschalen schon einmal finanziell unterstützt. Heuer hat die freiwillige Einsatzorganisation wieder mit einer Spende geholfen. Jetzt bekam der mittlerweile 18-Jährige, der sich gerade auf die Matura vorbereitet, einen Dusch- und Toilettenstuhl. Einen großen Teil übernahmen die Bezirkshauptmannschaft Leoben und die Betriebskrankenkasse der voestalpine Bahnsysteme, der offenen Restbetrag von 1.737 Euro wurde aus der Friedenslicht-Aktion des ÖRK Trofaiach beigesteuert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.