09.08.2016, 11:12 Uhr

Erste-Hilfe-Kurse für Asylwerber

Erste-Hilfe-Kurs für Asylwerber beim Roten Kreuz Leoben. (Foto: KK)
LEOBEN. Erste-Hilfe-Maßnahmen können Leben retten: Dieses Bewusstsein wurde kürzlich unter den Asylwerbern in den Leobener Privatquartieren geschärft. Auf Initiative des Bezirksgeschäftsführers des Roten Kreuzes Josef Himsl wurden bereits Ende Juni und nun auch Anfang August Erste-Hilfe-Kurse für AsylwerberInnen abgehalten.

Großes Engagement

Die vermittelten Kursinhalte umfassten Notruf, Wiederbelebung, Beatmung, stabile Seitenlage, das Anlegen von diversen Verbänden, Hilfe bei Verbrennungen u.v.m. Die Inhalte wurden auf Deutsch vorgetragen, der Kurs wurde von ehrenamtlichen Deutsch-Lehrenden der „Plattform Asylwerber Leoben“ begleitet. Ihnen und der engagierten und anschaulichen Vortragsweise des Kursleiters ist es zu verdanken, dass Sprachbarrieren gar nicht erst entstehen konnten.

Großes Interesse

Die insgesamt 43 Teilnehmer waren sehr interessiert und freuten sich über den positiven Kursabschluss inklusive Teilnahmezertifikat. Die Plattform Asylwerber Leoben bedankt sich herzlichst bei Josef Himsl für die ehrenamtliche Durchführung dieser sehr wertvollen Kurse.

Große Gruppe

Die Plattform Asylwerber Leoben ist eine Gruppe von Freiwilligen, die sich ehrenamtlich für die längerfristig in Leoben untergebrachten AsylwerberInnen engagiert. Mehr Infos zu unseren Aktivitäten und Infos darüber, wie auch Sie mithelfen können, finden Sie unter www.asylwerberleoben.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.