24.03.2016, 14:08 Uhr

„Rein“ in das Osterwochenende

Der Trofaiacher Bürgermeister Mario Abl, Straßenmeister Bernhard Weichbold und die Teams der Straßenmeisterei Leoben sowie des Bauhofs Trofaiach. (Foto: STGT/Grill)
Die Straßenmeisterei Leoben und der Bauhof Trofaiach führten einen plakativen Osterputz entlang der Eisenbundesstraße durch.

TROFAIACH. Die Straßenmeisterei Leoben sammelt jährlich entlang der Bundes- und Landesstraßen sowie von den Parklätzen im Bezirk rund sieben Tonnen Müll ein und entsorgt diesen. In der Stadtgemeinde Trofaiach werden die Mistkübel zumindest dreimal wöchentlich entleert, im Stadtgebiet ist täglich ein Mitarbeiter unterwegs, um die öffentlichen Plätze sauber zu halten. Zusätzlich werden Reinigungsarbeiten an den Hauptverkehrsrouten durchgeführt. Das Team des Bauhofs ist im Zuge dieser Mülleinsammlungen immer häufiger mit achtlos weggeworfenem Müll auf Straßen oder Gehwegen konfrontiert. Die Kosten für die Entsorgung sind enorm hoch und die Auswirkungen auf die Umwelt katastrophal.


Gemeinsamer Osterputz

Um plakativ auf die steigende Müllproblematik aufmerksam zu machen, führen Straßenmeisterei Leoben und Bauhof Trofaiach nun einen gemeinsamen „Osterputz“ entlang der Eisenstraße und im Stadtgebiet von Trofaiach durch. Bürgermeister Mario Abl: „Wir wollen mit dem Osterputz zur Bewusstseinsbildung beitragen. Umweltsünden, wie das achtlose Wegwerfen von Abfällen geschehen oft nicht böswillig, sondern aus Gedankenlosigkeit. Mit einzelnen Aktionen alleine ist es aber nicht getan, es braucht Achtsamkeit von uns allen – jeden Tag, das ganze Jahr über."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.