03.10.2016, 17:24 Uhr

Quer durch die Steiermark

(Foto: Herbert Raffalt)

Die WOCHE traf den Ultra-Trail-Läufer Klaus Gösweiner in Haus im Ennstal zum Interview.

Alter: 36
Familienstand: verheiratet mit Miriam, Vater von drei Töchtern
Beruf: Amtsleiter, Gemeinde Haus
Sportliche Höhepunkte: Sieg beim Grossglockner Ultra-Trail, siebter Platz beim Zugspitz Ultratrail 2015, Schladminger 4-Berge-Lauf, Schladminger 4-Berge-Skitour

230 Kilometer und 20.000 Höhenmeter am Stück bezwingen - Wie läuft das?
Klaus Gösweiner: Mit perfekter sportärztlicher Betreuung, einem perfekten Trainings-Jahresplan, einem perfekten Team und ein wenig Egoismus. Das Team ist ein wichtiger Erfolgsfaktor: 20 Leute, die alle eine Aufgabe hatten und noch zusätzlich 25 Begleitläufer.

Hast du das Runners-High erlebt?
Die Endorphinausschüttung war sicher da - aber im Gelände kann man sich nicht gehen lassen und wie eine Maschine laufen. Ich habe mich komplett auf die Strecke fokussiert.

Wie viele Kalorien hast du bei dem Lauf vebrannt?
36.000 - Ein Drittel war gespeichert und zwei Drittel habe ich wärend dem Lauf in Form von Kohlenhydrat-Getränken, flüssiger Nahrung und alkoholfreiem Bier aufgenommen. Ich habe 25 Liter getrunken.

Kann man nach 35 Stunden und 10 Minuten laufen noch gehen?
Natürlich war ich nach dem Ultra-Lauf geschlaucht - aber nach zwei Tagen hatte ich keine körperlichen Beschwerden mehr. Schlimmer waren die Nachwirkungen der Nächte, die ich durchgelaufen bin und die Blasen an den Füßen.

Hast du dich schon einmal körperlich übernommen?
Bei meinem ersten Ultra-Bewerb 2013, 100 Kilometer rund um die Zugspitze, kamen trotz guter Vorbereitung nach 22 Kilometern Krämpfe. Ich bin das Rennen dann mit Muskelschmerzen durchgelaufen. Seitdem spielen Gymnastik, Dehnen und Ernährung eine noch größere Rolle.

Wie bringst du deine Arbeit, Familie und den zeitaufwendigen Leistungssport unter einen Hut?

Ich stehe mindesten zwei Mal pro Woche um vier Uhr auf - die Standard-Runde ist 25 Kilometer weit. Ich muss alles sehr präzise planen. Meine Frau steht voll hinter mir - ich blicke sehr zu ihr auf. Wir haben uns ausgemacht, dass ich ab meinem 40. Geburtstag kürzer trete.

Hast du ein nächstes Ziel - eine Distanz, die du laufen möchtest?

"Crossing Styria" war der Lauf meines Lebens - die Ultra-Trail-Wettkämpfe sind von der Distanz her kürzer. Am 29. Oktober starte ich bei der Ultra-Trail-Weltmeisterschaft in Portugal.

Am 20. Oktober präsentiert Klaus Gösweiner die Dokumentation zum Ultratrail-Projekt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.