26.08.2016, 17:09 Uhr

Polizei warnt vor einem Fensterbohrer in Linz-Land

Auf keinen Fall den Helden spielen und die Konfrontation suchen! Stattdessen möglichst unauffällig die Polizei verständigen. (Foto: Olaf_Mades/panthermedia)

BEZIRK (red). Fast geräuschlos wird ein kleines Loch in den Fensterrahmen gebohrt: Dann steht der unbekannte Täter kurz darauf auch schon im Haus.

BEZIRK (red). Diese Szenario passierte in der Marktgemeinde Hörsching in der Nacht auf den 25. August. Zwei Tatorte und der vermutlich selbe Fensterbohrer.

Laptop, Iphone4, Bargeld und ein Fahrradlicht als Beute

Bei einem Einfamilienhaus schnitt er den Maschendrahtzaun auf, bohrte bei einem Kunststofffenster eines Arbeitszimmers ein Loch und öffnete das Fenster. Aus dem Büro stahl er einen Laptop samt Tasche, ein iPhone 4, Bargeld und ein Fahrradlicht.

Fensterbohrer scheiterte an versperrbaren Sicherheitsgriffen

Beim zweiten „Tatort“ bohrte der Täter ebenfalls ein Loch in zwei Kunststofffenster, konnte die Fenstergriffe jedoch nicht öffnen, weil es sich um versperrbare Sicherheitsgriffe handelte. Der Täter gelangte nicht in das Objekt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.