01.07.2016, 22:32 Uhr

"Schwester Elisabeth und ihr Mörder"

Franz Zeiger: Schwester Elisabeth und ihr Mörder
Linz: Pfarre Linz - St. Peter |

Das neue Buch von Franz Zeiger - mit einem Vorwort von Bürgermeister Klaus Luger

Da ist Schwester Elisabeth, die sich mit ihrem Mörder beim Pfarrer ein Stelldichein gibt. Oder Frau Anni, die Bäckerin aus der Kindheit des Autors, die er bei einem Besuch im Seniorenzentrum wieder trifft. Oder Erwin, der Totengräber und Philosoph, der eine überraschend einleuchtende Antwort auf die Frage nach dem ewigen Leben gefunden hat.
Es sind kleine Geschichten aus dem Alltag über Gott und die Welt. Kleine Geschichten - und doch sind sie groß. Gefühlvoll, manchmal mit einem Augenzwinkern, aber immer ohne Pathos erzählt Franz Zeiger Geschichten, wie sie das Leben schrieb. Und er entdeckt dabei immer wieder die Spuren Gottes.

Buch als Charity-Projekt

Die im 200 Seiten starken Buch "Schwester Elisabeth und ihr Mörder" erstmals zusammengefassten kurzen Essays von Pfarrer Franz Zeiger sind im Laufe mehrerer Jahre teils als Kolumnen in Print- und Onlinemedien sowie als Beiträge des Virtuellen Advent- bzw. Fastenkalenders der Pfarre Linz - St. Peter erschienen.
"Schwester Elisabeth und ihr Mörder" ist ab sofort um 9,80 Euro überall im Buchhandel oder direkt im dip3-Verlag sowie auch in der Pfarre Linz - St. Peter erhältlich!
Der Reinerlös dieses Buches kommt zur Gänze der Flüchtlingsarbeit von Pfarrer Zeiger zugute.
dip3-Verlag
ISBN: 978-3-903028-42-5
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.