20.05.2016, 11:12 Uhr

Neues Rotkreuz-Projekt im Mürztal: Lesepaten und LernTreffen als Bildungsförderung

(Foto: Rotes Kreuz)

Die Rotkreuz-Bezirksstelle Mürzzuschlag und der Steirische Landesverband des Roten Kreuzes starten mit einer Innovation in die Sommermonate und setzen einen Meilenstein im Angebotsspektrum. Neben den bekannten Sparten wird es künftig auch eine kostenlose Bildungsunterstützung für Kinder und Jugendliche geben.

Blaulicht und Folgetonhorn, Blutspendedienst oder Erste Hilfe-Kurse – all diese Bereiche kennt die Bevölkerung, wenn es um das Rote Kreuz geht. In Kürze wird Kindern und Jugendlichen des Bezirkes Bruck-Mürzzuschlag auch kostenlose Unterstützung im Bereich der Bildung geboten.

Das Projekt lebt von der Freiwilligkeit und dem ehrenamtlichen Engagement. Wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in den Dienst der guten Sache stellen wollen.

Lesepatin/Lesepate
Lesen gilt als eine wichtige Voraussetzung zum Erwerb von Bildung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Lesen erzeugt Bilder im Kopf, regt somit die Fantasie von Kindern und Jugendlichen an. Erschreckende Ergebnisse der PISA-Studie zeigen jedoch, dass 20% der Österreichischen Schüler große Schwierigkeiten haben, einfache Leseaufgaben zu bewältigen.

In Kleingruppen bieten Lesepatinnen und Lesepaten individuelle Unterstützung beim Aufbau und der Stärkung von Grundkenntnissen des Lesens, von Lesetechniken aber auch des Leseverständnisses. Kinder erhalten einen spielerischen Zugang zu dieser Bildungsmaßnahme. Durch Vorlesen oder gemeinsames Lesen werden bei den Kindern die Neugierde und die Lust auf Lesen gefördert.

LernTreffen
Rotkreuz-LernTreffen sollen als gratis Lernhilfe für Schulpflichtige dienen. Besonders für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache, natürlich sind Kinder ohne Migrationshintergrund herzlich willkommen. In Kleingruppen erhalten Schülerinnen und Schüler individuelle und qualifizierte Lernhilfe zum regulären Unterricht. So können zum Beispiel Hausübungen gemeinsam erledigt werden.

Die Ziele der LernTreffen sollen eine Verbesserung der Sprachkenntnisse und der schulischen Leistungen sein. Lernschwierigkeiten werden reduziert, soziale und interkulturelle Kompetenz hingegen gestärkt.

Für die LernTreffen werden Menschen mit abgeschlossener oder laufender pädagogischer Ausbildung gesucht, die Ausübung der Tätigkeit erfolgt in enger Kooperation mit Schulen und Eltern.

Warum dieses Projekt?
Lern- und Leseschwächen haben weitreichende Konsequenzen. Geringe Bildung bildet eine höhere Wahrscheinlichkeit an Arbeitslosigkeit, senkt das finanzielle Einkommen und hat volkswirtschaftliche Auswirkungen, da höhere Transfer- und Sozialleistungen notwendig werden. Das Rote Kreuz möchte einen Beitrag leisten, um allen Kindern und Jugendlichen einen Bildungszugang zu ermöglichen.

Sie wollen dieses Rotkreuz-Projekt unterstützen? Sie sind geduldig im Umgang und haben Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, verfügen womöglich noch über eine pädagogische Ausbildung? Dann sind Sie richtig für diese Herausforderung. Sie erhalten alle Informationen an der Rotkreuz-Bezirksstelle Mürzzuschlag unter der Telefonnummer 050 144 5 271 00 oder per Mail an muerzzuschlag@st.roteskreuz.at.

„Es macht mich stolz und glücklich, diesen Schritt der Entwicklung im Roten Kreuz gehen zu dürfen und freue mich auf die Umsetzung dieses Projektes“, meint Rotkreuz-Bezirksgeschäftsführerin Uschi Lautschan und ergänzt „natürlich sind auch für unsere anderen Leistungsbereiche freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter willkommen und werden dringend benötigt.“


Was die Rotkreuz-Bezirksstelle 2015 geleistet hat…

200 freiwillige, 21 hauptberufliche, 20 zivildienstleistende Mitarbeiter
61.244 freiwillige Stunden
770.298 zurückgelegte Kilometer
17.855 Einsätze, davon 642 Notarzteinsätze
60 Bevölkerungskurse (Erste Hilfe)
42 betreute Personen durch den Sozialdienst
60 betreute Personen durch die Team Österreich Tafel und 24 Tonnen verteilte Lebensmittel
122 betreute Rufhilfekunden
2.094 abgenommene Blutkonserven bei 38 Blutspendeaktionen
30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe ab September 2015 und 1.533 geleistete freiwillige Stunden
57 Mitglieder in den drei Rotkreuz-Jugendgruppen Mürzzuschlag, Krieglach und Kindberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.