24.03.2016, 08:51 Uhr

Die Überraschung war groß

Die stolzen EVZ-Juniors mit Obmann Chris Mayerl und den Profis Michael Schiechl sowie Manuel und Stefan Geier (hinten, v. l.). (Foto: Mayerl)

EBEL-Profis und Nationalteamcracks besuchten die EVZ-Junior Lions beim Abschlusstraining.


Geier-Zwillinge und Michael Schiechl vor Ort


ZELTWEG. Die Freude und Aufregung stand dem Nachwuchs des EV Zeltweg/Murtal Lions beim Abschlusstraining förmlich ins Gesicht geschrieben, als plötzlich die ehemaligen Zeltweger Cracks und jetztigen EBEL-Profis Stefan und Manuel Geier (beide KAC) sowie Michael Schiechl (Vienna Capitals) die Youngsters besuchten, um gemeinsam mit den Kids der U 8 und der U 10 im Eisrink zu trainieren.

Weltmeisterschaft in Polen wartet auf die drei Profis


Neben lustigen Spielen gaben die drei Nationalteamspieler, die sich zurzeit als Saisonabschluss für die kommende Weltmeisterschaft der Division I in Polen fit halten, den Kindern wertvolle Tipps.

Junglöwen „besiegten“ die Profis


Zum Abschluss fand noch ein Match der drei Profis gemeinsam mit Jugendchef und Obmann Christian Mayerl gegen die Junglöwen statt - die Jungcracks konnten das Spiel knapp für sich entscheiden. Der Stolz war den Juniors danach anzusehen.

Fleißig Autogramm- und Fotowünsche erfüllt


Nach dem aufregenden Trainingstag standen die Geier-Brüder und Schiechl auch noch geduldig für Foto- und Autogrammwünsche zur Verfügung.

Die drei Proficracks durchliefen selbst alle Nachwuchsteams bis hin zur Kampfmannschaft des EV Zeltweg und sind, soweit es die Zeit zulässt, immer noch gerne bei Spielen in der Aichfeldhalle live vor Ort.
0