26.06.2016, 00:00 Uhr

Mit Kopf Bordwand von LKW gestreift

Vor 50 Jahren am 01.07.1966 im Schwarzataler Bezirksboten.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Großes Aufsehen erregte ein Verkehrsunfall, der sich Montag, den 27. Juni, gegen 17 Uhr 25 in Neunkirchen ereignete. Dabei wurde ein junger Mann so schwer verletzt, dass er mit der Rettung in das Krankenhaus Neunkirchen gebracht werden musste.
Der 18-jährige Alois Weber (...) fuhr mit seinem Moped, vom Hauptplatz in Neunkirchen kommend, in Richtung Postgasse. Auf dem Soziussitz des Mopeds befand sich Heinz Wagner (...). Als Weber bei der Kreuzung Hauptplatz-Fabriksgasse in die Postgasse einbiegen wollte, kam von dort ein Lkw, der von dem 41 jährigen Kraftfahrer Leo Wanschura aus Wien gelenkt wurde. Obwohl sich der Lkw im Schritttempo der Kreuzung näherte, konnte der Unfall nicht mehr verhindert werden.
Der Mopedfahrer verriss zwar sein Fahrzeug etwas nach rechts, streifte aber, weil die Straße dort eng ist, mit dem Kopf an der Bordwand des Lastkraftwagens. Danach stieß er mit dem Moped gegen die linken Zwillingsräder des Lkw und kam zum Sturz. Das Moped blieb unter dem Wagen liegen. Alois Weber und Heinz Wagner wurden nach rechts auf den Gehsteig geschleudert. Bei dem Unfall erlitt Alois Weber einen Kieferbruch, eine Gehirnerschütterung und Verletzungen auf dem Kopf. Der Verletzungsgrad wurde als schwer bezeichnet. Sein Mitfahrer hatte Glück, er wurde nicht verletzt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.