27.09.2016, 14:24 Uhr

Bruck / Fusch: Ein PKW geriet auf die Gegenfahrbahn - Kollission

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg

Gestern, am 26. September 2016 gegen Abend, lenkte ein 19-jähriger PKW-Lenker sein Fahrzeug von Bruck kommend in Richtung Fusch. Laut eigenen Angaben geriet der Einheimische auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Kastenwagen eines 43-Jährigen.

Der Pkw des 19-Jährigen schleuderte in Folge zirka 100 Meter weiter, bevor er im angrenzenden Flussbett auf den Rädern zum Stillstand kam. Die beiden 19-jährigen Fahrzeuginsassen konnten den Pkw bereits vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig verlassen, verletzten sich jedoch unbestimmten Grades. Die beiden jungen Männer wurden in das Krankenhaus Zell am See gebracht.

Das Ergebnis des Alkotest ergab, dass der verletzte 19-jährige Lenker nicht alkoholisiert war. Der Unverletzte 43-jährige Zweitbeteiligte einen Wert von 0,56 Promille aufwies.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.