19.06.2016, 22:00 Uhr

Holzhütte nach Vollbrand komplett zerstört

Am Sonntag, 19. Juni 2016 wurden die Feuerwehren Ohlsdorf und Aurachkirchen zu einem „Brand Wohnhaus“ in die Ortschaft Hochbau alarmiert. Bei der Einsatzmeldung handelte es sich bereits um einen Hüttenbrand, welcher sich erst nach der Anfahrt bzw. beim Eintreffen bestätigte, da die Rauchsäule welche von weiten sichtbar war anderes vermutet hatte.

Eine am Waldrand gebaute Holzhütte stand dabei beim sogenannten „Teufelsbach“ in der Ortschaft Hochbau im Vollbrand. Da eine Wasserversorgung nur durch eine mehrere hundert Meter lange Schlauchleitung möglich war, wurden bereits anfangs des Brandes die Feuerwehren Wiesen und die BTF Steyrermühl zur Unterstützung mit Löschwasser nachalarmiert. Das Löschfahrzeug der FF Ohlsdorf legte dennoch die knappe 500 Meter lange Löschleitung des Hydranten zur Einsatzstelle.

Unter dem Einsatz von insgesamt 4 Atemschutztrupps war der Brand rasch gelöscht. Der Brand, welcher auch auf den angrenzenden Wald übergegriffen hat, wurde ebenfalls rasch eingedämmt. Während der Löscharbeiten wurde der Brand mittels Wärmebildkamera kontrolliert und somit eine effektive Löschwirkung erzielt. Die Versorgung der Atemschutztrupps wurde durch das Atemschutzfahrzeug der BTF Steyrermühl sichergestellt.

Nach knapp einer Stunde wurde vom Einsatzleiter HAW Pamminger Stefan „Brand aus“ gemeldet. Danach konnten die nachalarmierten Einsatzkräfte wieder einrücken. Nach dem die Hütte eingestürzt war, wurde diese auf weitere Glutnester kontrolliert. Erst mit Hilfe eines Traktorkranes wurde die Hütte danach abgetragen, und die restlichen Glutnester abgelöscht. Nach den Nachlöscharbeiten wurde der Einsatz der Feuerwehren beendet.

Die Brandermittlung zur Ursache des Brandes übernahm die Polizeiinspektion Gmunden direkt vor Ort.

Im Einsatz standen:
FF Ohlsdorf, 28 Mann, 5 Fahrzeuge (KDO, MTF, LAST, LF-A & RLF-A2000)
FF Aurachkirchen, 13 Mann, 2 Fzg. (KLF-A & TLF-A2000)
FF Wiesen, 21 Mann, 3 Fzg. (KDO, KLF-A & TLF-A2000)
BTF Steyrermühl, 8 Mann, 2 Fzg. (ULF-A4000 & ASF)

Freiw. Feuerwehr Ohlsdorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.