06.10.2016, 00:00 Uhr

G'schmackig und g'sund kochen

Stefan Huber und Philipp Hubinger in der Blaas-Küche. Sie legen Wert darauf, dass die Mahlzeiten vitaminreich sind.

Blaas-Köche erklären, wie leicht es ist, dass Gesundes auf den Tisch kommt und geben g'schmackiges Rezept preis.

ESTERNBERG, FREINBERG. Kein Schnippeln, kaum Abwasch und ratzfatz eine warme Mahlzeit – unglaublich praktisch sind sie schon, die Fertiggerichte. Dennoch sollte auf sie verzichten, wer sich gesund ernähren möchte, sagen die beiden Lehrlingsredakteure Phillip Hubinger und Stefan Huber. Die beiden Lehrlinge haben für die BezirksRundschau gesund gekocht.

Aber gesund heiße nicht, dass nur rein Gemüse auf den Teller kommen muss. Auf der Speisekarte stand: Kalbsfilet mit Steinpilzrisotto (Rezept siehe links) Worauf unbedingt geachtet werden soll: Gute Qualität der Produkte. Und damit die Qualität auch wirklich stimmt, bezieht die Blaas-Küche die Lebensmittel so weit möglich aus der Region. So wird das Wild beispielsweise von den Jägern der Umgebung frisch geliefert und das Gemüse aus Eferding bezogen.

Außerdem sollten die Öle, die beim Kochen verwendet werden hochwertig sein. Die beiden Köche nennen Kokosöl oder Olivenöl.

Rezepttipp: Kalbsfilet mit Steinpilzrisotto

Kalbsfiletstücke mit Speck umwickeln und in der Pfanne scharf anbraten. Rasten lassen. Gelbe und grüne Zucchini blanchieren.

Für das Steinpilzrisotto Zwiebel glasieren und Risotto dazu geben. Mit Suppe oder Wasser aufgießen und aufkochen lassen. Steinpilze und Champions dazu geben.

Die Zucchini mit dem Risotto befüllen und mit Parmesan überbacken. Schließlich Zuckerschoten, Karotten und Champignons glasieren und alles schön anrichten.

Begriffserklärung "Glasieren": Butter in einer Pfanne erhitzen und Zucker darin schmelzen lassen – das Gemüse dazu geben. Achtung: Gemüse sollte vorgegart sein.

Mehr über die LehrlingsRedakteure der BezirksRundschau Schärding lesen Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.