05.07.2016, 10:30 Uhr

LKH Schärding: Zum Bezahlen geht's künftig ganz nach oben

Die Ärztliche-, die Kaufmännische- sowie die Pflegedirektion übersiedelte am LKH Schärding in den 6. Stock. (Foto: gespag)

Gesamte Administration in 6. Stock übersiedelt

SCHÄRDING (ebd). Anfang Oktober 2015 wurden die Umbauarbeiten im rund 1000 Quadratmeter großen 6. Obergeschoß in Angriff genommen. Nach etwa einem halben Jahr Bauphase konnten die Ärztliche-, die Kaufmännische- sowie die Pflegedirektion die neuen Büroräumlichkeiten beziehen. Doch was bedeutet das künftig für die Patienten? Neben den Direktionen sind auch die Kassa zur Begleichung allfälliger Gebühren sowie die Personalstelle und der medizinische Schreibdienst in den 6. Stock übersiedelt. „Trotz einer sehr kurzen Planungsphase konnten alle zeitlichen und budgetären Vorgaben sogar unterschritten werden“, freut sichder Kaufmännische Direktor Thomas Diebetsberger, über den gelungenen Abschluss der Umbauarbeiten.

Platz für innovative Versorgungsmodelle

Wie bereits angekündigt, ist im LKH Schärding ein Gesundheitszentrum angedacht. „Dafür ist im Erdgeschoss jetzt ausreichend Platz geschaffen worden, um für zukünftige, innovative Versorgungsmodelle bereit zu sein", sagt Thomas Meindl, interimistischer Ärztlicher Direktor am LKH Schärding. Nicht nur für Ärzte, sondern auch für andere Berufsgruppen, wie etwa Therapeuten, Hebammen oder Wundschwestern, die zur selbständigen Berufsausübung befähigt sind, wollen wir diese Möglichkeiten schaffen. "Um die Wege für unsere Patienten möglichst gering zu halten, wurden die Direktionen sowie die oben genannten Bereiche in das 6. Obergeschoss übersiedelt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.