07.09.2016, 14:18 Uhr

Gemeinderat bewirtete Feuerwehrkameraden

Beste Stimmung herrschte beim Grillabend für die Feuerwehr. (Foto: Thomas Stiedl)
ABSDORF (red). Der Gesetzgeber schreibt jeder Kommune den Betrieb einer Freiwillige Feuerwehr vor, weshalb sie in der Gemeinde einen eigenen Status hat, der sie wesentlich von den anderen Vereinen unterscheidet. Sollten sich keine Freiwilligen finden, so hat die Gemeinde die Pflicht, eine entsprechende Einrichtung zu finanzieren. Daran erinnerte der Absdorfer Bürgermeister Franz Dam kürzlich bei einer Veranstaltung der besonderen Art auf dem Gelände der Sportvereines Absdorf:
Um sich bei allen Feuerwehrmännern und -frauen für ihren Einsatz zu bedanken, hat der gesamte Gemeinderat der Marktgemeinde Absdorf zu einem Grillfest geladen und ebendort seine Gäste persönlich bewirtet. Dazu wurden alle 17 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte samt Vizebürgermeister Leo Weinlinger sowie der Bürgermeister selbst mit eigenen Schürzen ausgestattet – bedruckt mit dem Gemeindewappen und dem jeweiligen Vornamen.

Bier und Absdorfer Weine

Um den Abend auch zu einem kulinarischen Erlebnis werden zu lassen, waren die „Barbeque-Barbaren“ angerückt, um für die Gäste Gegrilltes zuzubereiten. Zur Einstimmung gab es Kürbiscremesuppe und Chili. Dazu servierte der Gemeinderat kühles Bier und Absdorfer Weine. Natürlich durfte auch Süßes zum Abschluss nicht fehlen.
Mit diesen Zutaten gestaltete sich eine gemütliche Feier an einem lauen Sommerabend. Ein besonderer Dank geht dabei an den SV Absdorf für die Bereitstellung seines Vereinslokals.


F
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.