11.05.2016, 08:36 Uhr

Drogen als Problemlösung

Drogenkonsum ist durch den leichten Zugang im Grenzraum Tschechien/Österreich immer wieder ein Thema. (Foto: panthermedia_net - buradaki)

Das Psychosoziale Zentrum Sterngartl ist eine Erstanlaufstelle für Betroffene als auch Angehörige.

BAD LEONFELDEN (vom). "Sowohl bei Drogen- als auch Alkoholkonsum sind häufig Gruppenzwang und Leistungsdruck Auslöser", so Susanne Hofer, Beraterin im Psychosozialen Zentrum Sterngartl in Bad Leonfelden. Auch bei schulischen, familiären oder sozialen Problemen greifen Jugendliche häufig zu Drogen. "Da Betroffene meist keine Möglichkeit zur Konflikt- und Problembewältigung haben, wollen sie ihre Probleme mit Drogen lösen", weiß Hofer.
Konsum von illegalen Drogen ist im Bezirk immer wieder ein Thema. Der Grenzraum Tschechien/Österreich ermöglicht einen leichteren Zugang, insbesondere zu synthetischen Drogen wie beispielsweise Crystal Meth und diversen Aufputschmitteln. "Exzessives Komasaufen kommt bei uns dagegen eher selten vor, übermäßiges Trinken im Bezug auf Alkoholverträglichkeit allerdings schon", erklärt die Beraterin.

Erstanlaufstelle im Bezirk
Im psychosozialen Zentrum Sterngartl haben Betroffene als auch Angehörige die Möglichkeit, in einem Erstgespräch Infos über die Hilfsangebote und Unterstützungsmöglichkeiten zu erfahren. "Durch ein professionelles Team von Sozialarbeitern, Psychologen, Juristen und Ärzten können bei Bedarf in weiterer Folge Beratungsgespräche in Anspruch genommen werden. Diese Termine sind kostenfrei und streng vertraulich", so Hofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.