Komasaufen

Beiträge zum Thema Komasaufen

3

Billiger "Sprit" regt auf

Politiker nehmen zu Alkohol-Kampfangeboten mancher Lokale Stellung: "So bitte nicht!" WIENER NEUSTADT (pz, bw). "Saufen bis der Notarzt kommt" steht am T-Shirt eines 16-jährigen Burschen. Das fällt in einer wieder eröffneten Neustädter Diskothek nicht schwer, zumal die Jugend nicht einmal viel Geld benötigt, um sich zu betrinken: Longdrinks nur zwei Euro, alle 0,35 Flaschen für nur 25 Euro, Spritzer Weiß nur zwei Euro, "Flotter Dreier Feiglinge" nur 7,50 Euro und viele feuchtfröhliche Aktionen...

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring
12 24 2

Schaumbad

doch dieses Bad wurde zu einem Komasaufen.

  • Wien
  • Liesing
  • Karl B.
Sind Jugendliche und Kinder süchtig nach Alkohol und anderen Rauschmitteln, muss professionelle Hilfe ran.

Rauschtrinken: Wenn der Genuss zur Sucht wird

Komasaufen, Drogen und Co: Wer hilft, wenn Eltern nicht mehr weiterwissen, erklärt Gabriele Hummer, Leiterin des Familienbundzentrums in Eferding. BEZIRK. Komasaufen ist eine Form des Alkoholmissbrauchs, bei der in kürzester Zeit sehr viel Alkohol konsumiert wird, um einen veränderten Bewusstseinszustand herbeizuführen. Je nach Art des Alkohol- oder Drogenkonsums kann es zu schweren Schäden an Leber, Nervensystem, Magen, Darm, Herz oder Bauchspeicheldrüse kommen. Auch Depressionen,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christine Schneider
Drogenkonsum ist durch den leichten Zugang im Grenzraum Tschechien/Österreich immer wieder ein Thema.
2

Drogen als Problemlösung

Das Psychosoziale Zentrum Sterngartl ist eine Erstanlaufstelle für Betroffene als auch Angehörige. BAD LEONFELDEN (vom). "Sowohl bei Drogen- als auch Alkoholkonsum sind häufig Gruppenzwang und Leistungsdruck Auslöser", so Susanne Hofer, Beraterin im Psychosozialen Zentrum Sterngartl in Bad Leonfelden. Auch bei schulischen, familiären oder sozialen Problemen greifen Jugendliche häufig zu Drogen. "Da Betroffene meist keine Möglichkeit zur Konflikt- und Problembewältigung haben, wollen sie ihre...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
2

Wenn der Alkohol zum Problem wird

ENNS / Die Zahl der jugendlichen Komatrinker in Oberösterreich, die wegen einer Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus eingewiesen werden müssen, ist in den vergangenen Jahren relativ stabil geblieben. „Rund 450 Jugendliche (bis 18 Jahre) kommen jährlich wegen überhöhtem Alkoholkonsum in ein Spital. Nur ganz vereinzelt sind sie dabei komatös, sondern in den überwiegenden Fällen sind sie benommen aber ansprechbar“ sagt Thomas Schwarzenbrunner von der Sucht- und Drogenabteilung des Landes...

  • Enns
  • Elisabeth Glück
Trotz Alkoholverbot ist es für Jugendliche kein Problem, sich zu betrinken.

Jugend greift zum Alk

Obwohl Jugendliche keinen Alkohol trinken dürfen, arten Partys immer wieder aus. BEZIRK (resa). Es wird immer mehr zur Gewohnheit, dass Jugendliche auf Partys, in Clubs oder Bars Alkohol konsumieren. Viele überschreiten damit ihr Limit, verlieren die Kontrolle über sich, haben am nächsten Tag keine Erinnerung an den letzten Abend oder im Extremfall eine Alkoholvergiftung. Alkohol: Nein danke! Selten aber doch sind Jugendliche anzutreffen, die keinen Alkohol trinken und somit oft von der...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
2

Wenn "Komasaufen" zur Freizeitbeschäftigung wird

BEZIRK (ros). "Exzessiver Alkoholkonsum bei Jugendlichen hat mehrere Ursachen und unterliegt sicher auch einem Gruppendruck. Man will dazu gehören", weiß Psychotherapeutin i. A. Andrea Auinger aus Ansfelden. Erwachsene sollten Kindern ein Vorbild sein. "Nicht selten haben Jugendliche ihren ersten Kontakt mit Alkohol bei Familienfesten". Nicht Wegschauen ist die Devise sondern Hinschauen. "Hilfe anbieten, Gespräche suchen und auch den Weg zum Arzt nicht scheuen. Manchmal ist professionelle...

  • Linz-Land
  • Roswitha Scheuchl
Drogen – vor allem chemische Substanzen – sind am Vormarsch. Auch übermäßiger Alkoholgenuss gehört behandelt.
2

Drogen und Komasaufen – wenn Sucht den Alltag bestimmt

BEZIRK (ebd). Die Abhängigkeit von Drogen beginnt langsam, doch ehe es man sich versieht, ist der Betroffene mittendrin. Die Sucht bestimmt den Alltag. Vielfach wird in der Bevölkerung der Konsum von Drogen mit Jugendlichen und jungen Menschen in Verbindung gebracht, die zwischen 18 und 25 Jahre alt sind, sich Heroin spritzen, emotionale und soziale Probleme haben und deren Behandlung erfolglos ist. Diese Beschreibung stellt jedoch nur einen kleinen Bruchteil dar: Tatsächlich sind die...

  • Schärding
  • David Ebner

Komasaufen und Drogenkonsum

ENNS. (rh) „Komasaufen“ – Ein Begriff der sich innerhalb der letzten Jahre medial extrem ausgebreitet hat. Er ist Synonym für Kinder und Jugendliche, die sich bewusst und möglichst schnell in einen Rauschzustand versetzen wollen. „Wir können keine Verschlechterung der Alkoholproblematik in der Region Enns beobachten“, sagt Streetworkerin Eszter Kapéter. Da dieser Begriff die tatsächliche Problematik nur teilweise trifft –man trinkt ja nicht bis man ins Koma fällt – und vor allem über die Medien...

  • Enns
  • Rafael Haslauer

Die Alkohol-Dramen vom Wochenende

BEZIRK FREISTADT. Jugendliche konsumieren beim Feiern Alkohol oft schnell – und häufig auch Hochprozentiges: Ein Viertel Schnaps reicht, um einen ungeübten Trinker im Teenager-Alter ins Koma fallen zu lassen. Aber Komatrinken ist vor allem auch ein Problem der Erwachsenen. Alkohol ist hierzulande das größte Suchtproblem. Nur in Litauen und Estland wird noch mehr getrunken. Rund 200.000 Menschen neigen zu exzessivem Trinken. Das hat eine neue repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
3

Immer mehr Jugendliche im Bezirk greifen zur Wasserpfeife

PERG. Auch im Bezirk greifen immer mehr Jugendliche zur Wasserpfeife. Das Shisha-Rauchen, bei dem man in der Gruppe gemütlich im Café, auf einer Party oder auf der Badewiese chillt und raucht, liegt im Trend. "Vielen Jugendlichen ist viel zu wenig bewusst, dass es auf der gleichen Ebene wie Rauchen steht", sagt Rainer Gumpenberger, der mit Karin Stadler als Streetworker für den Verein I.S.I. im Bezirk tätig ist. Die beiden versuchen unter anderem, Jugendliche über Alkohol, Zigaretten und Drogen...

  • Perg
  • Michael Köck
Andrea Auinger, Psychothertherapeutin
3

Alkohol trinken bis zur Bewusstlosigkeit

BEZIRK (ros). Immer mehr Jugendliche trinken bis zur Bewusstlosigkeit, weil sie einfach Bock darauf haben. "Exzessiver Alkoholkonsum bei Jugendlichen hat mehrere Ursachen und unterliegt sicher auch einem Gruppendruck. Genau wie beim Rauchen möchte man dazugehören, fühlt sich erwachsener und angenommener", weiß Psychotherapeutin iAus Andrea Auinger aus Ansfelden. Koma-Saufen und Drogenmissbrauch gehen häufig Hand in Hand. Jugendliche, die viel trinken, greifen auch eher zu anderen Drogen....

  • Linz-Land
  • Roswitha Scheuchl
Michael Schrotter

Komatrinken als eine jugendliche Mutprobe?

Alkohol ist gesellschaftlich stark verankert und gilt mitunter bei den Jugendlichen als cool. FREISTADT. Die spezielle Gefahr beim Alkohol liege darin, dass er gesellschaftlich so stark verankert und anerkannt ist und, weil der Missbrauch mitunter bei den Jugendlichen als eine Art Mutprobe oder einfach als cool gilt. Der Alkoholkonsum sei bei männlichen Jugendlichen statistisch gesehen stärker verbreitet, besonders, wenn sie keine Ausbildung, wenig Perspektive haben. Michael Schrotter,...

  • Freistadt
  • Monika Andlinger

13-Jährige schwer alkoholisiert aufgegriffen

REUTTE. Vergangene Nacht gab es erneut Probleme mit stark alkoholisierten Jugendlichen. Zwischen 17.30 und 21.00 Uhr, konsumierten vier 13-Jährige Alkohol. Die Polzei griff die Jugendlichen auf. Zwei waren so stark alkoholisiert, dass gegen 21 Uhr die Rettung Reutte verständigt wurde. Die beiden wurden in das BKH Reutte gebracht. Teilweise waren mehr als 1 Promille im Blut nachweisbar. Ein 19-Jähriger Freund hatte den Jugendlichen den Alkohol verschafft. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen

Jugend ohne Verantwortung?

Diskussion im Klosterneuburger Rathaus bricht Lanze für die Jugend: "Besser als ihr Ruf". KLOSTERNEUBURG (vom). Unter dem Titel „Jugend im Spannungsfeld von Spaßgesellschaft und gesellschaftlicher Verantwortung“ veranstaltete das Jugendreferat der Stadtgemeinde Klosterneuburg vergangene Woche im großen Sitzungssaal des Rathauses Klosterneuburg eine Jugendenquete. Ein Impulsreferat von Matthias Rohrer vom Institut für Jugendkulturforschung leitete die Diskussion ein, die von Christoph Hornstein...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Klosterneuburg
Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel: "Es geht darum, die Lebensqualität im öffentlichen Raum sicherzustellen."

"Wirtschaft wird geschädigt"

Citychefin Stenzel startet erneuten Anlauf für einen Alkohol-Bann auf öffentlichen Plätzen. (si). Dass rund um den Schwedenplatz dem Alkohol gefrönt wird – und das nicht nur in Lokalen – ist Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel ein Dorn im Auge. "Hundehalter werden verbannt, während Alkoholiker ihren Dreck liegen lassen dürfen", so Stenzel in einem Interview mit einer Tageszeitung. Nun fordert die streitbare Politikerin ein Alkoholverbot nicht nur in ihrem Bezirk, sondern auf öffentlichen Plätzen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Stefan Inführ

Komasaufen in Obertrum

Nach der Auffindung eines Zehnjährigen in der Steiermark mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut ist nun ein neuer Fall von Alkoholmissbrauch eines Minderjährigen in Salzburg bekannt geworden. Ein 13-jähriger Bub wurde Samstagabend auf dem Parkplatz bei der Volksschule in Obertrum (Bezirk Salzburg-Umgebung) liegend entdeckt. Er war schwer alkoholisiert. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz und der Kontaktaufnahme mit den Erziehungsberechtigten sollte der 13-Jährige mit dem Wagen in...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Alexandra Reichl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.