psychosoziales Zentrum

Beiträge zum Thema psychosoziales Zentrum

5

Mental "Gsund bleiben!" - im Gespräch mit Michaela Wambacher vom Verein Achterbahn!

"Gsund bleiben!" ein gut gemeinter Wunsch der heute präsenter ist denn je. Meistens bezieht man Wünsche wie diesen auf die körperliche Gesundheit. Neben einem gesunden Körper braucht es aber vor allem auch einen gesunden Geist um gut durch dieses anspruchsvolle Jahr zu kommen. Michaela Wambacher, seit 1.10.2020 Obfau vom Verein Achterbahn, über die derzeitige Situation und wie man es schafft trotz allem richtig zu reagieren wenn die eigene mentale Gesundheit ins Wanken gerät. Wichtig: Mentale...

  • Stmk
  • Weiz
  • Sonja Roffeis
Exit Sozial Eferding bietet in Corona-Zeiten die kostenlose Beratung bei psychischen Krisensituationen telefonisch an.
2

Exit Sozial Eferding
Kostenlose Beratung in persönlichen Krisen

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Exit Sozial Eferding hat deshalb mit 16. März das kostenlose Hilfsangebot für psychische Krisen auf Telefonberatung umgestellt. EFERDING. In Zeiten der Corona-Krise sind mehr Menschen durch Sorgen um ihre Existenz, Einsamkeit oder durch Beziehungskonflikte psychisch belastet. Kündigungen, Kurzarbeit, der fehlende soziale Austausch, aber auch der Wegfall von Sport oder Tagesstrukturen als Ausgleich für Krisensituationen können Auslöser für eine...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Zahlreiche Interessierte vernetzten sich bei der Fachtagung im Nova-Thermenhotel.
3

Fachtagung in Köflach
Starke Hände geben Halt

Über 100 Teilnehmer waren bei der dritten Fachtagung des Steirischen Landesverband für Psychotherapie im Nova-Thermenhotel dabei. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Vernetzt vom Anfang bis zum Ende" und konzentrierte sich auf zwei Schwerpunkte. KÖFLACH. "Fachkräfte aus dem Gesundheitsbereich aus dem Bezirk Voitsberg stellen ihr Fachwissen anderen Fachkräften zur Verfügung", so beschrieb Gloria Avar, eine der Organisatorinnen, den ersten Schwerpunkt. Der zweite Fokus lag auf dem Vernetzen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
26 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Psychosozialen Zentrums legten die Arbeit für eine Stunde nieder.
2

Psychosoziales Zentrum Voitsberg
Warnstreiks als erster wichtiger Schritt

Der Saal war gefüllt, die Schreibtische waren leer. Von 12 bis 13 Uhr streikten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Psychosozialen Zentrum Voitsberg für eine 35-Stunden Woche. VOITSBERG. Schon von 8 bis 11 Uhr wurde in der Lebenshilfe Karlschacht gestreikt, um 12 Uhr startete der Warnstreik im PSZ Voitsberg. Die Arbeitszeitverkürzung ist schon lange ein Thema, bei der Verhandlungsrunde zur Konkretisierung der Arbeitszeitverkürzung wurde allerdings alles zurückgezogen. Die Teilnehmerinnen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner

Studie über Auswirkungen von Fehlgeburten und Abtreibungen des Gesundheitsamtes von Südkorea
Studie Südkorea: Die Verbindung zwischen Abtreibung und postmenopausalen Suizidgedanken

Im Jänner 2019 wurde eine Studie aus Südkorea zum Zusammenhang zwischen Abtreibung und postmenopausalen Suizidgedanken veröffentlicht! Das Gesundheitsamt in Südkorea hat eine Studie in Auftrag zum Zusammenhang von Fehlgeburten und Abtreibungen auf die psychische Gesundheit von Frauen nach der Menopause in Auftrag gegeben. Grund war die erschreckend hohe Zahl an südkoreanischen Frauen, die nach Ende der Menopause plötzlich starke Depressionen entwickelten und Selbstmordversuche unternahmen....

  • Wien
  • Landstraße
  • Rosa Blume
Die beiden Psychotherapeutinnen in Ausbildung unter Supervision Nicole Hofmair und Sophie Olerh stehen für Fragen und Anliegen zur Seite.

Psychosoziales Zentrum
Exit-sozial hilft in schwierigen Lebenslagen

Das psychosoziale Zentrum Exit-sozial in Eferding hilft Menschen in schwierigen Lebenslagen und sorgt mit vielfältigem Programm für vertrauliche Beratung und Aktivität. EFERDING. Das Exit-sozial gibt es bereits seit 1997 und die Einrichtung ist nach wie vor eine Stütze für Menschen mit sozialen oder psychischen Problemen. Mit drei Angeboten will das psychosoziale Zentrum bei psychosozialen Problemen, Krisen oder auch Einsamkeit unterstützen. Zum einen gibt es dabei die Möglichkeit einer...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Vor dem Säulenprojekt bei der Eröffnungsfeier des neuen Psychosozialen Zentrums in Gänsrndorf.
2

Gänserndorf
Psychosozialen Zentren eröffnen neues Beratungszentrum

Eröffnungsfeier des neuen Beratungszentrums der Psychosozialen Zentren gGmbH (PSZ) für Menschen mit psychischen Erkrankungen in der Hauptstraße 32 in Gänserndorf. GÄNSERNDORF. "Die schon seither im Bezirk vorhandenen Angebote der PSZ können damit unter einem Dach angeboten werden. Konkret bedeutet dies „dass Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder Suchterkrankung bedarfsgerechte Angebote an medizinischer Behandlung, Beratung und Begleitung im Hinblick auf persönliche Stabilisierung sowie...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Dietmar Haberl (Architekt Tagesstätte Tulln), Martin Kaukal (Geschäftsführer, Psychosoziale Zentren GmbH), Christiane Teschl-Hofmeister (Landesrätin für Familien, Soziales, Jugend und Bildung), Elfriede Pfeiffer (Stadträtin Gemeinde Tulln, stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende und Vorstandsmitgliede PSZ GmbH), Karin Linke-Sentesch (Fachbereichsleitung Berufliche Integration, PSZ GmbH), Ulrike Höhne (Leiterin Tagesstätte Tulln, PSZ GmbH),  Johann Mayerhofer (Stadtrat Gemeinde Tulln), Manfred Reich (Klientenvertreter der Tagesstätte Tulln), Thusnelda Belina (Klientenvertreterin der Tagesstätte Tulln)
10

Spatenstich: Neue Psychosoziale Tagesstätte für Tulln

TULLN. Noch ist es nur ein Feld im Tullner Industriegebiet, doch innerhalb des nächsten Jahres wird hier die neue Tagesstätte des Psychosozialen Zentrums(PSZ) Tulln entstehen. "Eröffnet soll es bereits im Jänner 2020 werden", lässt Elfriede Pfeiffer wissen. Die Tullner Stadträtin für Soziales ist auch stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende und Vorstandsmitglied der Psychosozialen Zentren GmbH.  Der bisherige Standort in der Paracelsusstraße 2 in Tulln ist nicht nur in die Jahre gekommen,...

  • Tulln
  • Cornelia Baumann
Andreas Kollross, Klaus Percig, Martin Schuster, Carmen Jeitler-Cincelli, Roswitha Zieger, Stephan Schimanowa, Beatrix Höller, Walter Heckenthaler, Doris Hinkel und Katharina Fruhmann (von links) bei der dreifachen Jubiläumsfeier.

Dreifaches Jubiläum im Psychosozialen Gesundheitszentrum

BEZIRK MÖDLING. Das Team des Psychosozialen Gesundheitszentrums (PSGZ) lud unter der Führung von Obmann Dr. Walter Heckenthaler und der Fachleiterin DPGKS Beatrix Höller zum dreifachen Jubiläumsfest in die Räumlichkeiten des Mödlinger Künstlerbundes. Das PSGZ feierte – mit etwas Verspätung – sein 25-jähriges Bestehen, außerdem gibt es seit zehn Jahren die Wohngemeinschaft sowie seit fünf Jahren den Laden 31. Zahlreiche Gäste ließen sich diesen dreifachen Grund zum Feiern natürlich nicht...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Anzeige
Teilnehmer-Innen des Stammtisches

NÖ Gebietskrankenkasse - Sozialstammtisch

NÖGKK nahm am Sozialstammtisch teil Die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) nahm am 7. Juni 2018 am Sozialstammtisch - Vernetzung des Psychosozialen Angebotes im Bezirk Mödling- teil. Die Einladung wurde von Dr. Walter Heckenthaler und dem PSGZ (Psychosoziale Gesundheitszentrum)-Team ausgesprochen. Im Besonderen wurde die Einrichtung Kassandra – Frauen-und Familienberatungsstelle und ihre Angebote vorgestellt. Frau Mag. Susanne Weissenböck von Kassandra hielt einen Vortrag über das Thema „häusliche...

  • Mödling
  • ÖGK Kundenservice
Gastgeber und PSGZ-Obmann Walter Heckenthaler freute sich mit Sozial-Stadträtin Roswitha Zieger Beatrix Höller (v. r., neben dem Schirm) im Garten des Laden 31 über das große Interesse am Sozial-Stammtisch!

Sozialstammtisch im Laden 31

Als Gastgeber für den vom Psychosozialen Gesundheitszentrum (PSGZ) mit Obmann Dr. Walter Heckenthaler durchgeführten Sozial-Stammtisch fungierte am 7. Juni der Laden 31 des PSGZ in der Wiener Straße 31. Neben den zahlreichen VertreterInnen der verschiedensten Sozial-Vereine und Institutionen konnten Heckenthaler und die Fachliche Leiterin Beatrix Höller, DPGKS auch Mödlings Sozialstadträtin Roswitha Zieger begrüßen. Der Sozialstammtisch dient rund drei Mal im Jahr dazu, Vereine, Institutionen...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
An Weihnachten kann Einsamkeit oft spürbarer werden.

Wenn Weihnachten auf der Seele lastet

„Keine Verbindung zu sich oder zu den anderen zu spüren, macht einsam, auch wenn man nicht alleine ist", sagt Psychotherapeutin Maria Haselgruber vom Verein Exit-sozial. Weihnachtliche Familientreffen stellen oft eine große Herausforderung dar, da sie mit hohen Erwartungen verbunden sind. Man will alles ganz besonders perfekt machen, eine Familienidee verwirklichen, welche übers Jahr nicht gelungen ist. Selbstüberforderung, Enttäuschung und Streit sind häufig die Folge. Menschen, welche die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Im Gespräch: Betroffener Leopold Augeneder, Thomas Baschinger und Regina Nening-Dougan (beide EXIT-sozial) Physiotherapeutin Cecilia Brandl, Walter Neubauer.
3

Körperliche Schmerzen durch Stress, Mobbing & Konflikte

„Wenn die Seele durch den Körper spricht“: Der Gesundheitstag von EXIT-sozial Eferding befasste sich mit psychosomatischen Erkrankungen – und wie der Weg zur Besserung gelingt. EFERDING (jmi). Rund 80 Prozent der Bevölkerung leiden mindestens einmal wöchentlich unter körperliche Beschwerden – ohne ausreichend medizinische Erklärung. Bei jedem Sechsten ist dieser Umstand sogar chronisch. Aus diesem Grund griff EXIT-sozial Eferding das Thema psychosomatischer Erkrankungen beim diesjährigen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Direkt neben der Eingangstür des psychosozialen Zentrums Exit-sozial soll ein Wettbüro öffnen.

Geplantes Wettbüro neben Psychosozialem Zentrum sorgt für Ärger

Suchtberater warnen vor Konsequenzen für Menschen, die in einer seelischen Krise Hilfe suchen. Es klingt eigentlich unmöglich: In Urfahr soll ein Wettbüro eröffnen – direkt neben der Eingangstür des psychosozialen Zentrums Exit-sozial. Dort finden Suchtgefährdete und Menschen in psychischen Krisen Hilfe. "Dass Hilfsangebote angstfreie erreichbar sind, ist für die Wirksamkeit ganz entscheidend", sagt Regina Nening-Dougan, fachliche Geschäftsführerin von Exit-sozial. Ein Wettlokal würde das...

  • Linz
  • Nina Meißl
Im Bild: Michael Hartmann (GF Kolping), Michaela Vondruska, Alexander Cachée (Musikschule Baden), Antonia Maria Leitner-Dröscher (Leitung PSZ), StR Rudolf Gehrer

Musikschule Baden unterstützt das Psychosoziale Zentrum

Am 15. Dezember veranstaltete das Bläserensemble der Musikschule Baden unter der Leitung von Michaela Vondruska im Kolpinghaus ein Benefizkonzert zugunsten des psychosozialen Zentrums. Schlussendlich konnte der Geschäftsführung der durch die Musikschule verdoppelte Spendenbetrag von insgesamt € 600 übergeben werden. Von diesem Geld wird Instrumentarium zur Musiktherapie angeschafft. Die Musikschule Baden freut sich darüber, auf diesem Wege etwas Freude bereitet haben zu können. Im Bild: Michael...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
26

Bunter Festakt zum Jubiläum

Das Psychosoziale Zentrum in Weiz feierte sein 20-jähriges Jubiläum. "Wir leben in unsicheren Zeiten. Vielen Menschen, die mit Sorgen zu mir kommen, kann ich oft nur kurzfristig helfen, doch die Profis im Psychosozialen Zentrum in Weiz können unseren Einwohnern langfristig helfen – Weiz braucht euch", bedankte sich Bgm. Eggenreich für die tolle Arbeit bei den Mitarbeitern. Das Psychosoziale Zentrum in Weiz wurde 1996 gegründet und bietet ein breites Spektrum an Leistungen im Rahmen der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Antonia Strempfl
Eferdinger Teamleiterin Nicole Hofmair (3. v. l.) mit den Mitarbeitern von EXIT-sozial bei der Eröffnung.
25

EXIT-sozial unter einem Dach

In der Bahnhofstraße in Eferding wurde das neue psychosoziale Zentrum von EXIT-sozial eröffnet. BEZIRK. In Eferding haben seit fast 20 Jahren Menschen mit psychosozialen Problemen in der Einrichtung EXIT-sozial eine wichtige Anlaufstelle gefunden. Nun wurden die beiden Schwerpunkte der Einrichtung unter ein Dach gebracht. Im neu eröffneten psychosozialen Zentrum in der Bahnhofstraße 3 wird die psychosoziale Beratungsstelle sowie der "Treffpunkt für Freizeit und Kommunikation" gemeinsam...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Drogenkonsum ist durch den leichten Zugang im Grenzraum Tschechien/Österreich immer wieder ein Thema.
2

Drogen als Problemlösung

Das Psychosoziale Zentrum Sterngartl ist eine Erstanlaufstelle für Betroffene als auch Angehörige. BAD LEONFELDEN (vom). "Sowohl bei Drogen- als auch Alkoholkonsum sind häufig Gruppenzwang und Leistungsdruck Auslöser", so Susanne Hofer, Beraterin im Psychosozialen Zentrum Sterngartl in Bad Leonfelden. Auch bei schulischen, familiären oder sozialen Problemen greifen Jugendliche häufig zu Drogen. "Da Betroffene meist keine Möglichkeit zur Konflikt- und Problembewältigung haben, wollen sie ihre...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Rainer Steinmaßel und Jörg Priesner unterstützen die Männergruppe.

Männergruppe in Bad Leonfelden startet

BAD LEONFELDEN. Am Donnerstag, 12. Mai startet im Psychosozialen Zentrum Sterngartl eine Männergruppe. Die Treffen finden alle 14 Tage statt und werden von zwei Mitarbeitern des Psychosozialen Zentrums begleitet. Die Gruppe ist für Männer, die mit anderen Männern reden wollen. Die Teilnehmer bestimmen selbst, welche Themen sie besprechen wollen. Viele Männer sind im Alltag mir ihrer gesellschaftlichen Position, den vielschichtigen Anforderungen und durch die Veränderungen traditioneller...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Carmen Schwinghammer (PSZ), Nadine Dürnberger (Bereichsleiterin der mobilen psychatrischen Pflege), VAGET-GF Gertrud Geisler-Devich.
3

"Demenz ist ein großes Fragezeichen"

Starker Anstieg in den kommenden Jahren erwartet, Verein VAGET bietet mobile psychiatrische Betreuung an. BEZIRK (mel). Rund 1500 Menschen im Bezirk Kufstein leiden an Demenzerkrankungen, hinzu kommen etwa 400 ältere Menschen mit Depressionen und weiteren psychiatrischen Erkrankungen. "Durch die immer älter werdende Bevölkerung ist in den nächsten Jahren ein deutlicher Anstieg zu erwarten", weiß Gertrud Geisler-Devich, Geschäftsführerin des Verbunds außerstationärer gerontopsychiatrischer...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
Anzeige
Prim. Dr. Baumgartner (3.v.l.) Dr. Jonke-Schwab (4.v.l.) Dr. Groblschegg (5.v.l.), weitere Vertreter/innen des PSZ

NÖ Gebietskrankenkasse - Treffen zwischen PSZ und NÖGKK

Kooperation zwischen PSZ und NÖGKK Am 17. März 2016 fand im Psychosozialen Zentrum (PSZ) in Mödling ein Treffen zwischen Vertretern des PSZ und der NÖ Gebietskrankenkasse statt. Primarius Dr. Martin Baumgartner (Ärztlicher Leiter des PSZ), Fachärztinnen und Fachärzte für Psychiatrie, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Dipl. psych. Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Dipl. psych. Gesundheits- und Krankenpfleger, sowie eine Ergotherapeutin trafen sich mit Dr. Susanne Groblschegg und Dr....

  • Mödling
  • ÖGK Kundenservice

SALZ-Selbsthilfegruppe in Leibnitz

Leibnitz: Psychosoziales Zentrum | Die SALZ-Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alzheimerpatienten bietet ihre Unterstützung der Betroffenen im Raum Leibnitz an. Jeden letzten Montag von 15 - 17 Uhr im GFSG, Wagnastraße 1, 1. Stock. Weitere Infos unter 0650/5811221 und 0664/4870809 oder www.selbsthilfe-alzheimer.at Wann: 27.06.2016 15:00:00 bis 27.06.2016, 17:00:00 Wo: Psychosoziales Zentrum, Wagnastraße 1, 8430 Leibnitz auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Leibnitz
  • WOCHE Leibnitz

SALZ-Selbsthilfegruppe in Leibnitz

Die SALZ-Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alzheimerpatienten bietet ihre Unterstützung der Betroffenen im Raum Leibnitz an. Jeden letzten Montag von 15 - 17 Uhr im GFSG, Wagnastraße 1, 1. Stock. Weitere Termine 27.6. Weitere Infos unter 0650/5811221 und 0664/4870809 oder www.selbsthilfe-alzheimer.at Wann: 30.05.2016 15:00:00 bis 30.05.2016, 17:00:00 Wo: Psychosoziales Zentrum, Wagnastraße 1, 8430 Leibnitz auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Leibnitz
  • WOCHE Leibnitz

SALZ-Selbsthilfegruppe in Leibnitz

Die SALZ-Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alzheimerpatienten bietet ihre Unterstützung der Betroffenen im Raum Leibnitz an. Jeden letzten Montag von 15 - 17 Uhr im GFSG, Wagnastraße 1, 1. Stock. Weitere Termine 30.5. und 27.6. Weitere Infos unter 0650/5811221 und 0664/4870809 oder www.selbsthilfe-alzheimer.at Wann: 25.04.2016 15:00:00 bis 25.04.2016, 17:00:00 Wo: Psychosoziales Zentrum, Wagnastraße 1, 8430 Leibnitz auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Leibnitz
  • WOCHE Leibnitz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.