11.06.2016, 12:26 Uhr

Mofalenker in Auenbach gestürzt

Die Mannschaft des Rettungshubschraubers Christophorus (C) 11 flog den schwer verletzten Schüler in das Klinikum Klagenfurt (Foto: WOCHE)

Ein 15-jährige Schüler aus St. Andrä landete mit seinem Motorfahrrad am Freitagabend schwer verletzt im Auenbach, wo er von zwei zufällig vorbeikommenden Radfahrern nicht ansprechbar vorgefunden wurde.

WOLFSBERG. Am Freitag am Abend fuhr ein 15-jähriger St. Andräer Schüler mit einem Motorfahrrad auf der Auenstraße von Wolfsberg kommend in Richtung Prebl. Rund 150 Meter nach der Abzweigung in Richtung Gräbern kam der Schüler mit dem Motorfahrrad aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in weiterer Folge laut Polizeiinspektion (PI) Wolfsberg in den neben der Fahrbahn fließenden Auenbach.

Schüler beim Auffinden im Auenbach nicht ansprechbar


Zwei zufällig vorbeikommende Radfahrer nahmen das Motorfahrrad gegen 19.03 Uhr liegend im Bachbett liegend wahr. Bei einer Nachschau fanden sie den Lenker des Motorfahrrades ebenfalls im Auenbach liegend vor. Der Lenker war zu diesem Zeitpunkt nicht ansprechbar. Nach Versorgung durch den Notarzt und den Rettungsdienst flog die Mannschaft des Rettungshubschraubers Christophorus (C) 11 den schwer verletzten Schüler in das Klinikum Klagenfurt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.