719.000* Leser: Nummer 1 in Niederösterreich!

Reichweiten-Sieger: 719.000 Leser* greifen wöchentlich zu den Bezirksblättern in  Niederösterreich
3Bilder

Das ist ein sensationelles Plus von rund 4,7 Prozentpunkten zum Vorjahr (MA 2011). Das sind etwa so viele neue Leser, wie Krems und Wiener Neustadt zusammen Einwohner haben. Das macht uns zum meistgelesenen Printmedium in Niederösterreich. Keine „Krone“, keine „NÖN“ – keine Zeitung hat nach der aktuellen Media-Analyse mehr Leser als wir. Der Volksmund sagt: „Glaub‘ keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.“ Nun, die Media-Analyse ist nicht irgendeine handgeschnitzte Telefonumfrage. Sämtliche namhafte Medien zahlen Mitgliedsbeiträge, um eine unabhängige Überprüfung der Leserzahlen zu ermöglichen. In ganz Österreich werden mehr als 15.000 Personen persönlich befragt. Das macht die Media-Analyse zur härtesten Währung für die Reichweite von Printmedien. Der Volksmund sagt auch: „Wer hoch steigt, kann tief fallen.“ Das, liebe Leser, ist unserem Team – bei allem Stolz – bewusst. Unser Erfolg wird uns nur durch Ihr Vertrauen geliehen. Wir werden uns daher bemühen, unsere Zeitung noch besser zu machen. Bis zum Sommer werden wir weitere Meilensteine umsetzen, etwa einen verbesserten Immobilien-Markt oder Informationen über Geburten und Sterbefälle. Der Inhalt wächst mit unserer Reichweite mit – Ehrenwort!

Österreichweit mit 3,951 Mio.** Lesern

Regionalmedien Austria (RMA) mit 55% nationaler Reichweite** weiterhin Nummer 1

Die aktuelle Media-Analyse weist den Regionalmedien Austria (RMA) wiederholt ein sensationelles Ergebnis aus: 55% nationale Reichweite** erreichen die Lokalzeitungen unter dem Dach der RMA österreichweit. Woche für Woche liest jeder Zweite in Österreich** eine Zeitung der Regionalmedien Austria – dazu zählen die bz-Wiener Bezirkszeitung, die Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, die WOCHE Kärnten und Steiermark sowie die Kooperationspartner BezirksRundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg.
Die Media-Analyse ist eine unabhängige Reichweitenstudie, bei der 15.146 Personen ab 14 Jahre zu ihrer Mediennutzung befragt werden.
Die aktuellen Ergebnisse beziehen sich auf das Jahr 2012 und bestätigen die Spitzenposition der RMA, deren Reichweite stabil auf höchstem Niveau hält.

Die Nummer 1 in der MA**

Die Regionalmedien Austria sind mit diesem Ergebnis zum wiederholten Mal die Nummer 1 am heimischen Zeitungs-markt**. „Dieses Ergebnis ist eine große Auszeichnung für unser Unternehmen. Dass uns österreichweit 3,951 Millionen** Leser ihr Vertrauen schenken, indem sie sich in unseren Zeitungen über die Geschehnisse in ihrer Region informieren, macht uns stolz und ist zugleich Ansporn, Ihnen, geschätzte Leserinnen und Leser, auch weiterhin aktuelle Nachrichten, Reportagen und Interviews aus Ihrem Bezirk zu liefern“, so die beiden RMA-Vorstände Klaus Schauer und Stefan Lassnig.

www.media-analyse.at
*Quelle: MA 2012 (Erhebungszeitraum 01/2012-12/2012) Netto-Reichweite: Leser pro Ausgabe in NÖ 14plus, max. Schwankungsbreite ±2,0% (n=2.321).

**Quelle: MA 2012 (Erhebungszeitraum 01-12/2012) Nettoreichweite: Leser pro Ausgabe in Österreich 14plus, max. Schwankungsbreite ±0,8 %. RMA
gesamt: bz-Wiener Bezirkszeitung; Bezirksblätter BGL, NÖ, SBG, TIR; WOCHE KTN, STMK; Kooperationspartner: BezirksRundschau OÖ, Regionalzeitungen VBG – wöchentlich/14-täglich; kostenlos.

Autor:

Bezirksblätter Niederösterreich aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.