Kultur im Bezirk Baden
MGV-Gainfarn feiert 120 Jahre

der Chor des MGV-Gainfarn mit Chorleiter Wilhelm Steffen Hruschka
26Bilder
  • der Chor des MGV-Gainfarn mit Chorleiter Wilhelm Steffen Hruschka
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

BAD VÖSLAU. Der Männergesangverein Gainfarn lud am 24. November 2018 zur Feier des 120jährigen Bestandes in den Kursalon Bad Vöslau. Obmann StR Karl Lielacher konnte zahlreiche Besucher begrüßen. Unter ihnen Stadtpfarrer Dechant Stephan Holpfer, evang. Pfarrer Mag. Karl-Jürgen Romanowski – der übrigens auch im Ökumenischen Chor Bad Vöslau mitsang, NR GR Peter Gerstner, LAbg. Bgm. Josef Balber, Bürgermeister DI Christoph Prinz, Alt-Bgm. Alfred Flammer, Musikdir. Gerhard Lagrange, Ehrenobmann des MGV-Gainfarn Franz Scheibenreif, vom Chorverband NÖ-Wien die stellvertretende Obfrau DSA Vera Rigele sowie Stadt- und Gemeinderäte und Abordnungen befreundeter Gesangvereine. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt und man applaudierte den auftretenden Gesangvereinen zu. Als Mitwirkende waren das Vokalensemble Gemischter Satz, Ökumenischer Chor Bad Vöslau, Thermenchor Bad Vöslau, Kirchenchor Gainfarn und Die Grossinger. Als besonderer Gast sang Bassist Evert Sooster begleitet von Pianistin Lada Atlantova. Zu Beginn der Festveranstaltung traten alle teilnehmenden Sänger gemeinsam zum Begrüßungsgesang auf. Natürlich wurden auch Ehrungen vorgenommen. Vom Chorverband NÖ-Wien ehrte die Stellvertretende Obfrau DSA Vera Rigele die langjährigen Mitglieder Ägidius Vock mit der Goldenen Verdienstnadel und Chorleiter Wilhelm Stephen Hruschka mit der Silbernen Verdienstnadel. Ansprachen an den jubilierenden Chor hielten LAbg. Bgm. Josef Balber, Bgm. DI Christoph Prinz sowie die Leiter der einzelnen teilnehmenden Gesangvereine. Zum Abschluss gab es gemeinsam mit allen Chören und dem Publikum ein Schlusslied und auf besonderen Wunsch von LAbg. Bgm. Balber – er sang auch im Chor mit – das Lied „I mog ka Wossa net!“ was zum heiteren Ausklang beitrug.

Fotos: Erich Wellenhofer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen