Der Bad Vöslauer Frühling begann am 14. November

Im Bild von recht: Ing. Martina Tieber (Austrosaat), Bgm. Christoph Prinz, Jos Beelen und Kurt Nemecek (Firma JUB), Doris Brix (Austrosaat), Norbert Burger (Gemeinde) und Christian Winkler (Landschaftsplaner)
2Bilder
  • Im Bild von recht: Ing. Martina Tieber (Austrosaat), Bgm. Christoph Prinz, Jos Beelen und Kurt Nemecek (Firma JUB), Doris Brix (Austrosaat), Norbert Burger (Gemeinde) und Christian Winkler (Landschaftsplaner)
  • Foto: Foto: Stockmann
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

In Bad Vöslau hat der Frühling 2019 am 14. November begonnen. An diesem Tag legte die Firma Austrosaat im ganzen Stadtgebiet 100.000 Blumenzwiebeln in die Erde. Krokusse, Märzenbecher, Tulpen und mehr werden dann ab Februar die Stadt in ein Blütenmeer tauchen. Die Blumenzwiebeln wurden übrigens maschinell gelegt. "Moderne Technik macht es möglich", sagen Ing. Martina Tieber (1. v.r.) und Doris Brix (3.v.l.) von der Firma Austrosaat. Der Rasen wird dazu von einer Maschine geöffnet, die Zwiebel werden hineingelegt, und danach wird der Rasen wieder geschlossen. "Sehr schonend, man sieht fast nichts", zeigt sich auch Bürgermeister Christoph Prinz beeindruckt. Landschaftsplaner Christian Winkler (links) hat sich zusätzlich um eine besonders effektive Gestaltung bemüht. Im Bild auch Bgm. Christoph Prinz, Jos Beelen und Kurt Nemecek (Firma JUB, am Anhänger) und Norbert Burger (Gemeinde).

Im Bild von recht: Ing. Martina Tieber (Austrosaat), Bgm. Christoph Prinz, Jos Beelen und Kurt Nemecek (Firma JUB), Doris Brix (Austrosaat), Norbert Burger (Gemeinde) und Christian Winkler (Landschaftsplaner)
Der Rasen wird geöffnet, die Zwiebel werden hineingelegt, der Rasen wird wieder geschlossen. Alles maschinell - und alles fast ohne Spur.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen