Umwelt im Bezirk Baden
Die Schwechat, ein Fluss in der Krise (Teil 4)

Nach Starkregen überschwemmte künftige Tiefgarage
3Bilder
  • Nach Starkregen überschwemmte künftige Tiefgarage
  • Foto: Stockmann
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

BEZIRK BADEN. In den 1960er- oder 1970er-Jahren wurden viele Bäche begradigt, und die Bürgermeister erlaubten verbotenerweise den Hausbau in der sogenannten roten Zone, „Und sie tun es bis heute. Diese Zonen sind eigentlich der natürlichen Regulierung des Flusses vorbehalten, etwa bei Hochwasser“, ergänzen Andreas Schweiger und Karl Haudek vom Sportfischereiverein Baden, sie sind auch Gewässer-Aufsichtsorgane im Bezirk. Auch der Bau von Tiefgaragen nehme zu, jede für sich ein Eingriff in sensible Grundwassersysteme. „Wir haben jährlich bis zu 50 Verhandlungen im Bezirk Baden – bezüglich Bautätigkeiten oder Ähnlichem. Das Thema ist, dass die Tiefgarage komplett dicht gemacht werden muss, die Wässer daran vorbeigeleitet werden müssen, es müssen wieder Rohre und Leitungen gelegt werden, das Wasser wird der Umgebung jedenfalls entzogen.“
Das kann in Trockenperioden, die immer häufiger werden, auch dazu führen, dass kurze plötzliche Starkregen vom harten Boden nicht mehr aufgenommen werden können, die vielen Leitungen (Regenwasserrohre sind generell kostengünstiger und haben einen geringeren Durchmesser) sind dann überfordert, das Wasser tritt auf Plätze und Straßen aus, und kommt dann verschmutzt ins Grundwasser oder in den ohnehin wenig Wasser führenden Fluss.

Autor:

Gabriela Stockmann aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.