Fotoausstellung Traiskirchen - damals und heute in der Alten Schlosserei

  • Foto: Stadtgemeinde Traiskirchen
  • hochgeladen von Maria Ecker

Zahlreiche Besucher kamen letzte Woche zur bereits dritten Ausstellungseröffnung in die Alte Schlosserei beim Stadtmuseum Traiskirchen. Die Fotoausstellung „Foto|Synthese – Eine Zeitreise in Bildern“ von Robert Eichinger stellt Traiskirchen und seine historische Entwicklung in den Mittepunkt. Und das nicht ohne Grund: Traiskirchen begeht heuer sein 90-jähriges Jubiläum der Stadterhebung. Die Fotoausstellung ist die Auftaktveranstaltung zu den Festlichkeiten rund um das runde Jubiläum. „Gerade Traiskirchen hat sich in den letzten Jahren in vielen Bereichen radikal gewandelt. Von einer industriell geprägten Arbeiterstadt haben wir uns in eine moderne Innovations- und Dienstleistungsstadt entwickelt“, so Bürgermeister Andreas Babler. „Diese Entwicklung zeigt die Fotoausstellung von Robert Eichinger mit den direkten Bildvergleichen und Fotomontagen von damals und heute deutlich auf. Die Fotos sind ein faszinierende Zeugnis lokaler Zeitgeschichte.“

Eindrucksvolle Reise durch die Stadtgeschichte

Historische Fotografien aus dem Traiskirchner Stadtarchiv werden aktuellen Fotos in identischem Bildausschnitt, Blickwinkel und Perspektive gegenübergestellt. Dazu musste Eichinger den richtigen Standort des damaligen Fotografen finden und den Maßstab der alten Fotos mit den jetzigen einhalten. In den Fotomontagen und Bildvergleichen verschmelzen alte Fotoaufnahmen mit aktuellen Bildern und setzen Vergangenheit und Gegenwart miteinander in Beziehung.
„Möglich gemacht wurde dieses Projekt Dank der wertvollen Zeitzeugnisse, die über die Jahre von den vielen privaten Haushalten und Vereinen zur Verfügung gestellt wurden. In liebevoller Kleinarbeit wurden diese von den Helfern des Stadtarchivs zusammengetragen, kategorisiert und archiviert“, dankte Stadtchef Andreas Babler den unzähligen Chronisten der gemeinsamen Stadtgeschichte.

Gut besuchte Eröffnung

Zahlreiche BesucherInnen kamen zur Ausstellungseröffnung und waren sowohl vom Ambiente als auch von den ausgestellten Fotos und Fotomontagen begeistert. Dazwischen fand sich auch eine kleine Kulturgeschichte der Fotografie: alte Fotoapparate hatte Eichinger auf Stecken in der Ausstellung platziert. Wer mochte, konnte sich in einem historisch nachempfundenen Fotoatelier vor dem Ausstellungssujet – einer Verschmelzung der historischen und aktuellen Ansicht der Wiener Neustädter-Straße im Bereich des Hauplatzes – fotografieren lassen.

Alte Schlosserei – Neue Kunst- und Kulturlocation in Traiskirchen

Auch der Ort selbst steht für das Alte und Neue in der Stadt. Mit der neuen Veranstaltungslocation Alte Schlosserei in der ehemaligen Kammgarnfabrik ist durch die Revitalisierung ein neuer Ort für Kunst und Kultur entstanden. In der Alten Schlosserei sollen vor allem zeitgenössische und moderne künstlerische Positionen zu sehen sein.

Katalog ist Festschrift zum 90-Jahre-Stadt-Jubiläum

Passend zur Ausstellung ist auch ein gleichnamiger Katalog erschienen, die Festschrift für das 90-Jahr-Jubiläum. Das Buch ist in der Alten Schlosserei, direkt im Rathaus Traiskirchen und im Buchhandel zum Preis von 20 Euro erhältlich.

Die Fotoausstellung in der Alten Schlosserei ist bis 2. Juli 2017 zu den Öffnungszeiten des Stadtmuseum Traiskirchen jeweils am Dienstag, Sonn- und Feiertag von 8.30-12.30 Uhr oder nach Terminvereinbarung mit Robert Eichinger unter Tel. 0660 / 525 23 55 geöffnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen