25.10.2017, 12:18 Uhr

Arnulf Rainer Museum als Schauplatz für Literatur

(Foto: Veranstalter)
BADEN (red).  Das art.experience Festival nützt das schöne Ambiente des Arnulf Rainer Museums als Schauplatz für zwei spannende Lesungen. Die gebürtige Wienerin Gertraud Klemm liest am 8. November aus ihrem neuen Roman „Erbsenzählen“. Scharfzüngig und humorvoll schreibt sie darin über eine Frau, die sich der neoliberalen Leistungs- und der traditionellen Wertegesellschaft zu entziehen versucht. Es ist ein Roman über die Ökonomie von Liebe und Sexualität, über die Fallstricke der Freiheit und die Kunst, keine Entscheidungen zu treffen. Moderiert wird das Gespräch mit der Autorin von Herbert Först.

Am 9. November kommt Philosoph Konrad Paul Liessmann ins Arnulf Rainer Museum. Bei der bereits seit Wochen ausverkauften Lesung wird er über sein Buch „Bildung als Provokation“ sprechen. Er stellt darin eine treffende Diagnose über das Dilemma unseres Bildungssystems und geht der Frage nach warum es so unangenehm ist, gebildeten Menschen zu begegnen. Die Moderation übernimmt Prof. Thomas Jorda.

Projektleiter Nicolas Hold vom Veranstalterteam Vision05: „Wir freuen uns, dass uns Geschäftsführer, Mag. Rüdiger Andorfer auch heuer wieder sein Haus für zwei Veranstaltungen zur Verfügung stellt. Die Räumlichkeiten des Arnulf Rainer Museum bilden einen idealen Rahmen für die Lesungen.“


Über das art experience Kulturfestival

„Kultur vor der Haustüre“ lautet das Motto des erfolgreichen Drei Städte-Festivals in Mödling, Perchtoldsdorf und Baden. Highlights sind dabei die hochkarätigen Kabaretts von Alfred Dorfer, Maschek, Stermann & Grissemann oder Lukas Resetarits. Das Theater „Der Herr Karl“, Diskussionen während eines gemütlichen Frühstücks und spannende Lesungen bereichern das Programm. Im Rahmen der insgesamt 23 vielseitigen Veranstaltungen wird 2017 mit „Chasing Ice“ auch erstmals ein Film präsentiert mit anschließendem Gespräch zum Thema Klimawandel.

Weitere Informationen zum Festival unter www.art-experience.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.