07.10.2016, 14:56 Uhr

Krankenhaus neu: Patienten übersiedelt

(Foto: RK NÖ/K. Hollogschwandtner)
BEZIRK BADEN. Nachdem in Baden das alte Krankenhaus geschlossen und das neue Klinikum in der Waltersdorferstraße eröffnet hatte, mussten auch die Patientinnen und Patienten, die zu diesem Zeitpunkt stationär untergebracht waren, von einem Haus in das andere überstellt werden. Nach sorgfältiger Planung und intensiven Gesprächen zwischen dem Landesklinikum und der Bezirksstelle des Roten Kreuzes lief die Übersiedlung in der Vorwoche reibungslos ab. 17 Rettungs- und Notfallsanitäter in der Organisation und im Transport übersiedelten am Freitag insgesamt 74 Patientinnen und Patienten mit 5 Rettungswagen und einem Notarztwagen, der 3 Personen von der Intensivabteilung überstellte. Am Samstag bezogen die Patienten der psychiatrischen Abteilung das neue Haus, dabei waren 9 Sanitäter mit drei Fahrzeugen im Einsatz, die 26 Personen übersiedelten. Das Rote Kreuz strich dabei die hervorragende Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Landesklinikums hervor, die einen perfekten Ablauf dieses auch für das Rote Kreuz nicht alltäglichen Unterfangens ermöglichte.
Damit auch im neuen Haus alles funktioniert, hatte die Bezirksstelle Baden und die umliegenden Dienst- und Bezirksstellen dann auch die Möglichkeit, das neue Klinikum zu besichtigen und die Abläufe kennenzulernen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.