Laaber Dealer gefasst

4Bilder

BEZIRK. Einen großen Erfolg konnten kurz vor Weihnachten die Drogenfahnder der Polizeiinspektion Braunau verbuchen. Im Zuge einer sechsmonatigen intensiven Ermittlungsarbeit, konnten sie einen grenzüberschreitenden Suchtgifthandel mit insgesamt 17,5 Kilogramm Cannabis, sowie anderen Suchtmitteln klären. Ein 20-Jähriger aus dem Stadtteil Laab wurde als Hauptverdächtiger festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft in Ried. Ihm konnte der gewerbsmäßige Verkauf von etwa sieben Kilo Cannabis, zehn Gramm Kokain und 1,2 Gramm Amphetamin im Straßenverkaufswert von 75.000 Euro nachgewiesen werden. Er dürfte einen Großteil der Braunauer Drogenszene beliefert haben. Als Motiv gab er an, schnell viel Geld verdienen zu wollen. Da der Beschuldigte bereits 2014 wegen gewerbsmäßigen Suchtgifthandel angezeigt wurde, versuchte er seine Tat zu verschleiern. Die Suchtgifte hatter er daher nicht bei sich zu Hause gelagert. Als "Bunker" benutzte er die Wohnung einer 29-Jährigen aus Braunau und einer 17-Jährigen aus Simbach. Ein 21-jähriger und ein 35-jähriger Braunauer waren Mittäter und fungierten als Subverkäufer. Als einer der Bezugsquellen gilt ein 59-jähriger,amtsbekannter Frühpensionist aus Braunau. Er hat bereits eine unbedingte Haftstrafe wegen Verkauf von Cannabis an Minderjährige verbüßt. Seitens der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde gegen den 20-Jährigen und den 59-Jährigen die Untersuchungshaft verhängt. Insgesamt wurde gegen 100 Personen ermittelt, gegen 90 Personen im Alter von 14 bis 60 Jahre wurde Anzeige nach dem Suchtmittelgesetzt erstattet. Die Ermittler lobten die gute Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden.

Autor:

Andreas Huber aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.