30.11.2017, 10:00 Uhr

Kinder, die die Welt erlesen

Volksschule Friedburg holt sich mit Leseprojekt den "Lernen fürs Leben"-Bezirkssieg

LENGAU. Als Ergänzung zum Schulunterricht wird seit nunmehr bereits drei Jahren in der Volksschule Friedburg das Projekt "Gemeinsam die WELT erLESEN" angeboten. Der Schwerpunkt liegt auf der Leseförderung. Gleichzeitig soll auch das soziale Umfeld der Kinder ermächtigt werden, die Entwicklung der Lesekompetenz der Kinder zu fördern. Dazu wurden Lesepartner ausgebildet. Diese Lese-Partner können die Eltern sein, aber auch Freunde, Verwandte und Geschwister. Zu Projektstart im Jahr 2014/15 hatten Eltern in einer Eltern-Dialog-Werkstatt die Möglichkeit, neues über den Wert des Lesens zu erfahren.

„Die Volksschule Friedburg hat mit diesem Pilotprojekt neue Wege beschritten und wird diesen Weg auch weiter gehen", erklärt Projektleiterin Helga Lettner. Dank des Engagements der entsprechenden Klassenlehrerin und der Unterstützung von Helga Lettner findet das Leseprojekt in jeder 2. Klasse statt. Im Schulforum 2015/16 wurde das Projekt einstimmig in das Schulkonzept aufgenommen. "Wer in unserer Gesellschaft bestehen will, muss lesen können und das von klein an richtig lernen und üben", weiß auch LAbg. Bürgermeister Erich Rippl.

Fotos: Gemeinde Lengau/privat
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.