10.11.2017, 10:30 Uhr

Land gibt Geld für Forschung, Kinderbetreuung und Infrastruktur frei

LINZ, BEZIRK BRAUNAU. In ihrer Sitzung vom 6. November 2017 fasste die Oö. Landesregierung unter anderem folgende Beschlüsse:

Mit insgesamt 4,2 Millionen Euro an Forschungsförderung unterstützt das Land OÖ heimische Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei innovativen Projekten. Das betrifft unter anderem auch das Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen mit dem Projekt „Kopplung der Prozess-Simulation entlang einer beispielhaften Herstell-Route für Leichtmetallhalbzeuge (PSHeRo)“.

Des Weiteren wurden 68.700 Euro an Fördermittel auf zahlreiche Vereine, Gemeinden und Einrichtungen zur Kinderbetreuung aufgeteilt. Mit dem Geld werden unter anderem auch die Tagesmütter Innviertel und die Gemeinde Geretsberg unterstützt.

Auch in die ländliche Infrastruktur wird investiert: Für den Bau des Güterweges Winden zur verkehrsmäßigen Erschließung von sechs landwirtschaftlichen Anwesen in der Gemeinde Moosbach wird zu den weiteren Kosten – verursacht durch höhere Preise für Bauleistungen, insbesondere Schotter und Asphalt – eine 50-prozentige Beihilfe aus öffentlichen Mitteln gewährt, die anteiligen Landesmittel belaufen sich hierbei auf 3.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.