02.11.2017, 13:18 Uhr

Nächtliche Suchaktion mit Hubschrauber führte zum Erfolg

(Foto: Jäger)
BRAUNAU. Eine psychisch beeinträchtigte Frau aus Braunau verließ am 31. Oktober gegen 22 Uhr deren Wohnung. Aufgrund des Gesundheitszustandes der Frau erstattete ihr Vater umgehend Anzeige bei der Polizei. Daraufhin wurde eine lokale Suchaktion unter Einbindung der Stadtpolizei mit drei Streifen und einer Doppelhundestreife gestartet, welche ohne Erfolg blieb.

In weiterer Folge wurde die Unterstützung durch einen Hubschrauber angefordert, welcher von der Flugeinsatzstelle in Klagenfurt startete. Nach einer etwa zehnminütigen Suche über dem Einsatzgebiet gelang es der Hubschrauberbesatzung um Mitternacht die Abgängige aufzuspüren und die Bodenkräfte heranzuführen. Die Abgängige stimmte nach ihrer Auffindung einer stationären Behandlung in einer Klinik freiwillig zu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.