SPÖ Burgenland: „Nicht unser Wunschresultat, aber wir bleiben die Nr. 1“

Die neuen SPÖ-Bürgermeister Gert Polster (Bad Tatzmannsdorf), Ernst Edelmann (Wimpassing) und Elisabeth Böhm (Neusiedl am See) mit LH Hans Niessl, GVV-Präs. Erich Trummer und SPÖ-Landesgeschäftsführer Christian Dax
  • Die neuen SPÖ-Bürgermeister Gert Polster (Bad Tatzmannsdorf), Ernst Edelmann (Wimpassing) und Elisabeth Böhm (Neusiedl am See) mit LH Hans Niessl, GVV-Präs. Erich Trummer und SPÖ-Landesgeschäftsführer Christian Dax
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Christian Uchann

EISENSTADT. „Trotz Verlusten von 50 Mandaten und vier Bürgermeistern bleibt die SPÖ Burgenland die Nummer 1 an Mandaten und Bürgermeistern im Burgenland“,  bringt LH Hans Niessl die Ergebnisse der Kommunalwahl auf den Punkt.

Erfolge in Neusiedl am See und Bad Tatzmannsdorf

Besonders erfreut zeigt sich Niessl über das Ergebnis in Neusiedl am See, wo die SPÖ mit Elisabeth Böhm erstmalig den Bürgermeistersessel erobern konnte sowie über den Bürgermeistergewinn in der größten Tourismusgemeinde des Landes, Bad Tatzmannsdorf.
Auch der Präsident des Gemeindevertreterverbandes Burgenland, Erich Trummer, zeigt sich zufrieden: „Es ist nicht unser Wunschresultat, aber dennoch muss man unter den gegebenen Umständen zufrieden sein.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen