"Quarantrainment" gegen Corona
Nicole Trimmel und Daniel Gmeiner bewegen Leute zuhause

Die ehemalige Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel aus Oslip sowie der Ritzinger Daniel Gmeiner von der Österreichischen Sporthilfe haben die Plattform "Quarantrainment" für Sport in den eigenen vier Wänden geschaffen
  • Die ehemalige Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel aus Oslip sowie der Ritzinger Daniel Gmeiner von der Österreichischen Sporthilfe haben die Plattform "Quarantrainment" für Sport in den eigenen vier Wänden geschaffen
  • Foto: Nicole Trimmel
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

Die ehemalige Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel sowie der Ritzinger Daniel Gmeiner von der Österreichischen Sporthilfe haben eine Plattform für Sport in den eigenen vier Wänden geschaffen

OSLIP/RITZING. "Spezielle Situationen benötigen spezielle Lösungen", weiß die ehemalige Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel aus Oslip. "Und wenn ich eines in meiner Sportart gelernt habe, dann ist es erstens zu kämpfen und zweitens das Beste aus nicht vorhandenen Rahmenbedingungen zu machen." Und genau dieses "Mindset" will Trimmel gemeinsam mit dem Ritzinger Daniel Gmeiner von der Österreichischen Sporthilfe mit der neuen Plattform "Quarantrainment" in Zeiten von Corona nach außen tragen. 

Grundgedanke: "Sport verbindet"

"Die Idee ist uns bei einem Telefonat gekommen, weil Daniel einer der ersten Personen war, die in Quarantäne gekommen ist", erklärt Trimmel den Bezirksblättern. "Der Grundgedanke war: Sport verbindet." 
Die beiden wollen mit der Plattform "Quarantrainment" auf Instagram Sportlern und sportbegeisterten Menschen die Möglichkeit geben, sich auszutauschen und Ideen sowie Inspirationen für ein Work-Out in den eigenen vier Wänden zu holen. "Wir wollen den Menschen zeigen, wie man sich zuhause im eigenen Haus bewegen kann. Denn eines ist ganz ganz wichtig: haltet euch an die vorgegebenen Maßnahmen!", spricht Trimmel die derzeitigen Corona-Maßnahmen an.

"Gänsehaut, was da alles kommt"

Die erst am 15. März geschaffene Plattform zählte am Mittwochnachmittag bereits rund 1.200 Abonnenten auf Instagram. Jeder, der möchte, kann seine Übungen hochladen und somit anderen zur Verfügung stellen. "Wir wollen die Leute zusammenbringen. Die Übungen sollen so einfach wie möglich sein, damit sie auch jeder zuhause nachmachen kann und außerdem soll trotz der ernsten Lage der Spaß nicht zu kurz kommen", erklärt Trimmel, die "Gänsehaut" bekommt, wenn sie sieht "was da alles für tolle Sachen hochgeladen werden". Nachsatz: "Und wenn wir die Menschen mit der Plattform zur Bewegung animieren können, haben wir schon gewonnen."
 

Autor:

Franz Tscheinig aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen