Aktion "Arbeit ist Würde"

Mit der Aktion "Arbeit ist Würde" will die SPÖ Eferding ein Zeichen gegen die Arbeitsmarktpolitik der neuen Regierung setzen.
  • Mit der Aktion "Arbeit ist Würde" will die SPÖ Eferding ein Zeichen gegen die Arbeitsmarktpolitik der neuen Regierung setzen.
  • Foto: SPÖ Eferding
  • hochgeladen von Florian Uibner

BEZIRKE (fui). Die SPÖ in Grieskirchen und Eferding wollte mit "Arbeit ist Würde" ein Zeichen für die Fortführung der Aktion 20.000 und dem Beschäftigungsbonus setzen. Mit Plakaten wurde vor dem AMS Eferding und AMS Grieskirchen auf die Maßnahmen der neuen schwarz-blauen Regierung aufmerksam gemacht. "Es ist Aufgabe der SPÖ, den Scheinwerfer auf die unsozialen Maßnahmen von Schwarz-Blau zu richten und Sozialabbau und Zukunftsraub zu verhindern“, erklärt Bezirkspartievorsitzender Erich Pilsener.
„Mit der Ausweitung der Mangelberufsliste betreiben Kurz und Strache Lohn- und Sozialdumping auf Kosten der arbeitenden Menschen in diesem Land.
Gleichzeitig will die schwarz-blaue Regierung die Notstandshilfe streichen, Langzeitarbeitslose in die Mindestsicherung treiben und ihr Vermögen enteignen“, so Pilsner weiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen