19.10.2017, 07:54 Uhr

Kompetenzen für den Lebensweg

(Foto: TNMS2)

Ob Soziales oder Wirtschaft – die Projekte im Bezirk bereiten die Schüler auf das Leben vor.

BEZIRKE (fui). Die Schüler in den Bezirken lernen nicht nur für die Schule, sondern auch fürs Leben. Das zeigen die verschiedenen Projekte, die quer durch alle Schultypen und Schulstufen entstehen. Mit der Aktion "Lernen fürs Leben" holt die BezirksRundschau die besten Projekte des Landes vor den Vorhang.

Gesundheit leben, Gesundheit lernen

Unter den Nominierten ist die Technische Neue Mittelschule 2 (TNMS2) in Grieskirchen. Gesundheit leben und Gesundheit lernen ist ein wichtiger Grundsatz in der TNMS2. Im Rahmen des Faches Ernährung und Haushalt befassten sich die Schüler der vierten Klassen mit dem Thema Zucker in unseren Nahrungsmitteln. "Ernährung ist ein wichtiges Thema, weil sie starken Einfluss auf das körperliche Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit hat. Die Schüler beschäftigten sich dabei vor allem mit der Wirkung von Zucker, wie etwa auf das Lernverhalten. Gleichzeitig wurden auch eigene Alternativen entwickelt, die mit weniger Zuckerzusätzen auskommen", erklärt die Direktorin Doris Neubacher. Dabei kreierten die Schüler unter anderem eine eigene Haselnusscreme, die weitaus weniger Süßungsmittel beinhaltet als vergleichbare Produkte aus dem Supermarkt. Außerdem hielten die Viertklässler Unterrichtseinheiten in anderen Klassen und gaben ihr Wissen weiter.

"Verhaltensblüten"

Projekt "Verhaltensblüten" der Volksschule Eferding Süd soll die Persönlichkeitsentwicklung und die sozialen Kompetenzen der Schüler fördern. "Gemeinsam mit den Kindern wurden Schwerpunkte erarbeitet, die in Form von Blüten Monat für Monat für alle sichtbar im Schulhaus verteilt wurden. Die Verhaltensblüten ‚Ich achte auf die Gefühle anderer‘ und ‚Meine Wörter respektieren den anderen‘ wurden beispielsweise zum Thema gemacht. Gemeinsame Aktivitäten fördern das soziale Lernen und die Gemeinschaft. Der Schule ist es wichtig, den Kindern auch Werte zu vermitteln und ihnen mitzugeben, wie man sich in der Gemeinschaft verhält", erzählt die Direktorin Martina Dallinger. Die Verhaltensblüten sind eine Maßnahme zum sozialen Lernen. Sie werden im laufenden Schuljahr mit dem Thema "Eigenständig werden" fortgesetzt. Denn "Persönlichkeitsbildung und Sozialkompetenzen sind für den weiteren Lebensweg bedeutend", so Dallinger.

Lernen fürs Leben

Mit der Aktion "Lernen fürs Leben" holt die BezirksRundschau die besten Schulprojekte des Landes vor den Vorhang. Alle Schulprojekte aus allen Schulstufen, die im Unterricht entstanden sind, können bei der Aktion eingereicht werden. Außerdem wird ein Sonderpreis für Kindergartenprojekte verliehen. Dabei gibt es keine inhaltlichen Einschränkungen: Wirtschafts-, Sozial- und Gesundheitsprojekte sind ebenso erlaubt wie interdisziplinäre oder altersübergreifende Projekte. Die Nominierung erfolgt per Anmeldeformular im Internet auf meinbezirk.at/lernen, per E-Mail an lernen@bezirksrundschau.com oder auf dem Postweg an die BezirksRundschau, Kennwort „Lernen fürs Leben“, Hafenstraße 1–3, 4020 Linz. Die Abschlussgala findet am Dienstag, 28. November im Raiffeisen-Forum in Linz statt. Einreichfrist für die Projekte ist Sonntag, 22. Oktober.

Lernen fürs Leben im Schulalltag

Kommentar von Florian Uibner
Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. Oft wird an unserem Bildungssystem aber kritisiert, dass nur noch von einem Test zum nächsten gelernt werde. Die Maturanten zum Beispiel könnten nach zwölf Jahren Schule zwar ein Gedicht in vier Sprachen interpretieren, hätten aber keine Ahnung von Arbeitsrecht oder Steuern. Unbestritten besteht ein gewisser Reformbedarf im Bereich der Bildung. Die Projekte der einzelnen Schulen zeigen aber, dass die Lehrer motiviert und engagiert sind, die jungen Menschen auf das Leben vorzubereiten. In den Bezirken entstehen quer durch alle Schultypen und -stufen Initiativen in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen, vom Sozialen bis zur Wirtschaft. Mit der Unterstützung passionierter Lehrer widmen sich die Schüler lebensnahen Fragen und lernen fürs Leben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.