Anzeige

Siegendorf
Betreutes Wohnen, neue Raika und zweiter Kindergarten

Die Gesundheitsvorsorge liegt Bgm. Rainer Porics besonders am Herzen.
  • Die Gesundheitsvorsorge liegt Bgm. Rainer Porics besonders am Herzen.
  • Foto: Sandra Koeune
  • hochgeladen von Sandra Koeune

Im Zentrum von Siegendorf werden noch in diesem Jahr zwei wichtige Bauprojekte fertiggestellt. Am 30. Juni wird das Bauprojekt "Betreutes Wohnen Plus" feierlich eröffnet, etwas später geht die neue Raiffeisen-Bankfiliale in Betrieb.

SIEGENDORF. Hintergrund der Bauoffensive ist das Bestreben der Gemeinde, den Ortskern zu stärken, wie Bürgermeister Rainer Porics (SPÖ) erklärt: "Mit den beiden Projekten wollen wir etwas dazu beitragen, Boden zu erhalten. Der Ortskern wird dadurch gestärkt und bekommt ein ganz anderes Gesicht."

Betreutes Wohnen Plus

Am 30. Juni werden auf dem Areal des ehemaligen Gasthauses Korner 18 barrierefreie Wohnungen zwischen 53 und 60 Quadratmeter eröffnet.
Gemeinsam mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) belebt die Gemeinde Siegendorf damit das Ortszentrum neu. Die Wohneinheiten bieten Eigenständigkeit und dennoch Sicherheit, da bei Bedarf Hilfe im allgemeinen oder medizinisch-pflegerischen Bereich in Anspruch genommen werden kann. Die Volkshilfe setzt als Partner das Pflege- beziehungsweise Betreuungsangebot um. „Die Wohnungen ermöglichen unseren Mitbürgern trotz Pflegebedarfs ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden", erklärt Porics.

Eröffnung der neuen Raika

Nur rund hundert Meter weiter entsteht eine neue Raiffeisen-Bankfiliale, die am heuer am Weltspartag eröffnet wird. Die neue Bankstelle entsteht in den Mauern des ehemaligen Supermarkts, nur wenige Meter von der aktuellen Filiale entfernt. Notwendig wurde der Umzug wegen des Erfolgs der Filiale: „Wir haben die Bank erst 2006 eröffnet. Aber Teamleiter Robert Klikovits hat in Siegendorf ganze Arbeit geleistet. Die Bank hat so viele Kunden, dass die Leute bis außerhalb des Gebäudes in Schlangen stehen“, erklärte Raiffeisenbank-Generaldirektor Rudolf Königshofer beim Spatenstich im August. Als Raiffeisen von Umgestaltungsplänen am Siegendorfer Rathausplatz erfahren hat, habe Königshofer sofort angefragt, ob eine Filial-Umsiedlung möglich wäre.

Zweiter Kindergarten

„Wir sind eine wachsende Gemeinde, in der wesentliche Bestandteile wie Arzt, Bank, Post, Nahversorger, aber auch Bildungs- und Freizeiteinrichtungen eine Selbstverständlichkeit sind", so Porics. Da der Bedarf an Kinderbetreuung stetig steigt, wurde im Gemeinderat der Bau eines neuen Kindergartens beschlossen. Dieser wird in Kooperation mit dem Land Burgenland für rund 3,5 Millionen Euro neben dem Schulzentrum errichtet. Der neue Kindergarten bietet Platz für vier Kindergartengruppen sowie vier Räume für die Nachmittagsbetreuung. Darüber hinaus entstehen ein Turnsaal, Aufenthaltsräume und ein Ruheraum. „Je nach Bedarf kann der neue Kindergarten um weitere acht Gruppenräume erweitert werden“, erklärt Porics, somit sei die Gemeinde auch für die Zukunft gerüstet. Noch befindet sich das Projekt in der Planungsphase, der Baustart ist mit Ende des Sommers terminisiert. Eineinhalb Jahre später soll der Bau fertiggestellt sein.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 83

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 83

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen