24 Millionen investiert
Eisenstadt: Gymnasium Kurzwiese eröffnet

Symbolische Schlüsselübergabe: Bildungsdir. Heinz Josef Zitz, Bernd Wiltschek von der BIG, Karin Rojacz-Pichler, LH Hans Niessl und Bgm. Thomas Steiner
2Bilder
  • Symbolische Schlüsselübergabe: Bildungsdir. Heinz Josef Zitz, Bernd Wiltschek von der BIG, Karin Rojacz-Pichler, LH Hans Niessl und Bgm. Thomas Steiner
  • Foto: LMS
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

EISENSTADT. Seit 2014 wurde das „Untere Gymnasium“ in Eisenstadt samt angrenzenden Bundesschülerheim saniert und erweitert. Nun wurde das 24 Millionen-Projekt offiziell eröffnet.

Symbol des Aufstiegs

„Das Gymnasium als eine der traditionsreichsten Schulen des Landes steht heute beispielhaft für den tiefgreifenden Wandel, den das Burgenland in den letzten Jahrzehnten vollzogen hat“, so LH Hans Niessl, der die moderne Bildungsstätte als ein Symbol für den Aufstieg des Burgenlands bezeichnete. „Ein Musterprojekt als Fundament für eine erfolgreiche Zukunft der Schule und für Ausbildung auf hohem Niveau“, so der Landeshauptmann.

Erste „Matura-Schule“

1922 als erste maturaführende Schule des Landes gegründet platzte die Bildungsstätte vor dem Umbau mit über 1.200 Schülern aus allen Nähten und entsprach weder räumlich noch technisch zeitgemäßen Anforderungen an einen modernen Schulbetrieb. 

Zubau und Renovierung

Deswegen wurde der bestehende Bau nicht nur um einen viergeschossigen Zubau erweitert, sondern auch rundherum alles auf den neuesten Stand gebracht. Das Gebäude – auch der rundum renovierte Altbau – präsentiert sich nun technisch auf dem neuesten Stand und barrierefrei.

Ende des Containerdaseins

Im laufenden Schuljahr besuchen 1.244 Schüler das Gymnasium. Dort wrden sie von 130 Pädagogen in 53 Klassen – und nicht wie während der Umbauphase in Containern – unterrichtet.

Polit-Prominenz gratuliert

Zahlreiche Festgäste gratulierten dem Gymnasium-Team rund um Dir. Karin Roacz-Pichler. Unter ihnen LH Hans Niessl, LR Astrid Eisenkopf, LT-Präs. Christian Illedits, Bildungsdir. Heinz Josef Zitz, Eisenstadts Bgm. Thomas Steiner, seine VBgm. Istvan Deli und Günter Kovacs oder Vertreter des Bauherrn, der Bundesimmobiliengenossenschaft.

Symbolische Schlüsselübergabe: Bildungsdir. Heinz Josef Zitz, Bernd Wiltschek von der BIG, Karin Rojacz-Pichler, LH Hans Niessl und Bgm. Thomas Steiner

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen