Burgenänder sind Recycling-Vorbilder

LHStv Franz Steindl, LR Michaela Resetar und LR Andreas Liegenfeld nahmen den Preis stellvertretdend für alle Burgenländer entgegen.
3Bilder
  • LHStv Franz Steindl, LR Michaela Resetar und LR Andreas Liegenfeld nahmen den Preis stellvertretdend für alle Burgenländer entgegen.
  • Foto: ARA
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

MÜLLENDORF. 7.660 Tonnen Leichtverpackungen haben die Burgenländer 2014 gesammelt. Das sind 26,7 Kilogramm pro Kopf – der Bundesdurchschnitt liegt bei 17,2 Kilogramm.
Das Burgenland weist mit zwölf Prozent darüber hinaus auch den niedrigsten Fehlwurfanteil auf.

„Hochgradig verdient“

Dafür wurde das Land nun mit dem Qualitätspreis der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) ausgezeichnet. ARA Vorstand Werner Knausz: „Die Burgenländer sind äußerst positiv zur getrennten Verpackungssammlung eingestellt und sammeln auch die beste Qualität in Österreich. Der Qualitätspreis für 2014 geht daher auch hochgradig verdient ins Burgenland.“

Sauber und billig

Ökologisches Handeln und ökonimisches Wirtschaften sind dabei keine Widersprüche. Denn laut Knausz kostet die Sammlung einer Tonne Leichtverpackungen im Burgenland 255 Euro und damit zwölf Prozent weniger als im österreichweiten Schnitt.
LHStv. Mag. Franz Steindl, der den Preis stellvertretend mit LR Andreas Liegenfeld und LR Michaela Resetar in Müllendorf entgegennahm, ergänzt: „Mein Dank gilt auch der ARA, dem Umweltdienst Burgenland, den privaten Entsorgern und dem Burgenländischen Müllverband, die dieses System aufgebaut haben und vorbildlich betreiben.“

Komfort-System

„Ein dichtes Sammelsystem sorgt für ein Höchstmaß an Bequemlichkeit für die Bürger. 98 Prozent der Haushalte sind an die Sammlung mit dem gelben Sack ab Haus angeschlossen. Damit steht den Burgenländern das bequemste aller Sammelsysteme zur Verfügung“, so Liegenfeld.
Im Rahmen der Haushaltssammlung werden auch Leichtverpackungen von 2.900 KMU unentgeltlich entsorgt. Steindl dazu: „Bei der Planung war es uns wichtig, dass wir auch kleine Gewerbebetriebe unterstützen, indem sie in den Genuss einer unentgeltlichen Abholung ihrer Verpackungen kommen und nicht wie in anderen Bundesländern dafür bezahlen müssen.“

Bewusstsein bilden

„Die Bewusstseinsbildung in Kindergärten und Schulen ist mir ein besonderes Anliegen. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen entfaltet erst über mehrere Generationen den höchsten Nutzen. Deshalb haben wir mit der ARA vereinbart, dass wir gemeinsam im Rahmen der Initiative ARA4Kids für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren in Kindergärten und Volksschulen spezielle Programme zur Information und zur Motivation anbieten. Den Kindern werden auf spielerische Art das Thema Abfallvermeidung näher gebracht“, so Resetar.

Übergabe beim Vorzeigebetrieb

Übergeben wurde der Preis nicht zufälligerweise bei der PET to PET Recyclinganlage in Müllendorf. Der Vorzeigebetrieb arbeitet seit der Eröffnung 2007 nach den weltweit modernsten Verfahren und kann bis zu 20.000 Tonnen oder 750 Millionen PET-Flaschen pro Jahr verarbeiten. Das Bottle-to-Bottle-Recycling garantiert Ressourcenschonung und effiziente Wiederverwertung von wertvollen Rohstoffen und bietet 42 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Green Job.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
56

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
56

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen