03.10.2016, 09:35 Uhr

Ein autofreier Bürgermeister

Thomas Steiner (mit Umwelt-GR Andrea Zänglein) ein Monat ohne Auto durch die Stadt (Foto: Stadtgemeinde)
EISENSTADT. Unter dem Motto „Eisenstadt liegt dir zu Füßen“ nutzte Eisenstadts Bgm. Thomas Steiner den September, um alle Alltagswese zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen.

„Eine coole Erfahrung“

„Ich habe 407 Kilometer geschafft – das ist eine coole Zahl“, so Steiner, der von einer guten Erfahrung spricht. „Natürlich hat auch das Wetter mitgespielt“, so Steiner, der in diesem Monat auch einige Verbesserungsmöglichkeiten sah: „Wir brauchen sicherlich noch einige Radständer. Einige Einbahnen könnten wir öffnen und wo es die Straßenbreite zulässt, haben wir noch Platz für eigene Radfahrstreifen.“
Hilfe erhofft sich der Ortschef auch von der Bevölkerung: „Ich freue mich auf viele Anregungen, um Die Stadt noch fußgänger- und fahrradtauglicher zu gestalten!“

Stadt der kurzen Wege

Obwohl Eisenstadt eine kompakte Stadt ist, werden viele Wege mit dem Auto zurückgelegt. Eisenstadt weist die größte Autodichte aller Landeshauptstädte auf, hinzu kommt eine Vielzahl von Einpendlern – mit der Kampagne „Eisenstadt liegt dir zu Füßen“ soll die Stadt der kurzen Wege fördern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.