07.02.2018, 18:44 Uhr

Schneemassen forderten die Bergung von Traktor und Lkw

Unter anderem musste am Mittwoch ein Lkw geborgen werden.
EISENSTADT (ft). Die heutigen Schneemassen hielten die Stadtfeuerwehr Eisenstadt auf Trab: gleich drei Fahrzeuge, darunter ein Lkw sowie ein Traktor, mussten geborgen werden. Verletzte wurden keine gemeldet.

Erster Einsatz um 06:43 Uhr

Begonnen hat der Mittwoch für die Einsatzkräfte um 06:43 Uhr mit einer Fahrzeugbergung auf der S31, wo ein Pkw von der Straße abgekommen und im Straßengraben gegen einen Baum geprallt war. "Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt", erzählt Zugskommandant Florian Bencic. 

Zweiter Einsatz um 08:20 Uhr

Nur 20 Minuten nach dem Einrücken wurde die Stadtfeuerwehr um 08:20 Uhr erneut alarmiert. Dieses Mal handelte es sich um eine Lkw-Bergung auf der L213 Richtung Stotzing. Der Lkw war von der schneeglatten Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet. Auch hier sind keine Verletzten bekannt.
Den dritten und vorerst letzten Einsatz bildete eine Traktorbergung in Kleinhöflein. "Ein Kleintraktor war umgekippt und musste aufgestellt werden", berichtet Bencic. Verletzt wurde dabei niemand. 

Auch beim Grenzübergang in St. Margarethen kam es am Mittwoch zu einem Unfall.

Alle Fotos: Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.