06.07.2017, 12:53 Uhr

Mehr Zukunftschancen für junge Menschen im Burgenland

Die Anforderungen der Arbeitswelt werden immer höher. Vor allem junge Menschen sind in der digitalisierten Welt gefordert. Wir haben daher eine Aktuelle Stunde beantragt, um die Themen Digitalisierung und Breitband-Ausbau im ländlichen Raum einzubringen. Wir wollen mehr Zukunftschancen für junge Burgenländerinnen und Burgenländer“, erklärt Jugendsprecher Patrik Fazekas in der heutigen Landtagssitzung.


Zu den wichtigsten Aufgaben einer vorausschauenden Politik gehört es, die Zukunftschancen der jungen Generation zu sichern. Wer das tut, sichert auch die Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Die Digitalisierung schreitet in vielen unserer Lebensbereiche voran und bietet vielfältige Chancen. „Vor allem im ländlichen Raum ist die Digitalisierung ein wesentlicher Faktor für die Entwicklung der Region. Der flächendeckende Ausbau von Breitband-Internet im Burgenland ist wichtig, um das Burgenland für unsere Jugend attraktiv zu gestalten“, so der Jugendsprecher. „Der Anschluss an das schnelle Internet ist Voraussetzung für die Nutzung vieler wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Chancen. Jedem Menschen im Burgenland muss es meiner Meinung nach möglich sein, diese zu nutzen. Eine flächendeckende Versorgung mit Breitband-Internetanschlüssen ist für mich im Jahr 2017 eine Frage der Gerechtigkeit.“

„Besonders in der Arbeitswelt müssen durch entsprechende Maßnahmen die idealen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Die Bildungseinrichtungen müssen durch ein gezieltes Förderprogramm unterstützt werden, um den Unterricht im Bereich Digitalisierung ausbauen zu können“, unterstreicht Fazekas. „Unsere Jugend ist kreativ und bereit, neue Ideen auszuprobieren und Risiken einzugehen. Das beweisen die zahlreichen Jungunternehmer im Burgenland eindrucksvoll. Aber gerade Startups brauchen besondere Unterstützung, um Kosten und Risiken zu senken.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.