03.10.2014, 10:00 Uhr

Neuer Landesschulratspräsident soll „für Bildung begeistern“

„Fachlich und sozial kompetent“ – so das Lob von LH Hans Niessl für den neuen Landesschulratspräsidenten Heinz Josef Zitz

Heinz Josef Zitz setzt auf Innovation im Schulbereich

EISENSTADT (uch). Mag. Heinz Josef Zitz ist seit 1. Oktober neuer Amtsführender Präsident des Landesschulrates. Der 45-jährige Neusiedler folgt Gerhard Resch, der sich nach elf Jahren Amtszeit in den Ruhestand verabschiedet hatte.
LH Hans Niessl gab dem neuen „Chef“ von rund 1.900 Lehrern und 33.000 Schülern einen klaren Auftrag mit auf den Weg: „Seine wesentlichste Aufgabe ist, für Bildung zu begeistern!“

„Sehe mich als Gestalter“

Zitz, der zuletzt als Fachinspektor für Informations- und Kommunikationstechnologien im Landesschulrat tätig war, sieht sich selbst als „Gestalter, und nicht als Verwalter“.
Dabei will er Innovationen vorantreiben, Offenheit zeigen, neue Wege gehen und die Schüler bestmöglich auf die Zukunft vorantreiben.

Leseförderung

Besonders wichtig sind Zitz die Leseförderung und die Förderung von Bewegung und Sport sowie innovative Lernumgebungen und modernste Lernmittel.

Vertrauensvorschuss der ÖVP

ÖVP-Bildungssprecher Christian Sagartz verspricht dem neuen Landesschulratspräsidenten einen Vertrauensvorschuss, geht aber davon aus, „dass Zitz alle parteipolitischen und damit verbundenen öffentlichen Funktionen sofort zurücklegt.“

Zur Person: Mag. Heinz Josef Zitz
• Jahrgang 1969
• Studium der Wirtschaftspädagogik an der WU Wien
• nach verschiedenen Stationen – u.a. als Lehrbeauftragter der CA-Akademie zur Ausbildung von Hochschulabsolventen und am WIFI Wien, in der Programm- und Systementwicklung bei der Siemens AG - war Zitz von 1995 bis 2005 als Lehrer für Wirtschaftspädagogik und Informatik an der BHAK Neusiedl, daneben auch am Pädagogischen Institut des Bundes in der Lehrerfort- und Weiterbildung tätig
• 2003 bis 2005: Leitung des E-learning Cluster Burgenland
• 1997 bis 2005: Mitglied der IKT-Expertengruppe BMHS des Bundes
• 2005 bis 2014: Fachinspektor für Informations- und Kommunikationstechnologien im Landesschulrat für Burgenland
• 2007 bis 2014: Geschäftsführer des Bildungsnetzwerkes Burgenland.

FPÖ, NEOS: Landesschulratspräsident abschaffen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.